Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

24.07.2017
1:3-Niederlage beim VfB St. Leon
FRÜHES POKALAUS FÜR DEN VFR

(sw) Das hatten sich die Rasenspieler wahrlich anders vorgestellt. In der 1. Runde des bfv-Rothaus-Pokals war beim ambitionierten Landesliga-Vizemeister VfB St. Leon bereits Endstation. Vor allem schwere Abwehrpatzer bescherten der Atik-Elf eine 1:3-Niederlage, die hätte vermieden werden können.

17.07.2017
Norman Refior wird Torschützenkönig beim Enosis Anniversary Cup
RASENSPIELER MIT TURNIERSIEG

(sw) Es war ein anstrengender Tag den die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim gestern hinter sich gelegt hatten. Rund 9 Stunden dauerte der "Anniversary Cup" des SV Enosis Mannheim zum 50-jährigen Bestehen des Vereins. Doch nach 3 Stunden puren Fußballs gab es Grund zur Freude für die Rasenspieler: Der Turniersieg war der verdiente Lohn!

14.07.2017
VfR startet am 19. August in die Verbandsliga
SAISONAUFTAKT GEGEN HEDDESHEIM

(sw) Am gestrigen Donnerstagabend wurden auf der Staffelsitzung alle Punktspieltermine der Verbandsliga-Saison 2017/2018 festgelegt. Der VfR Mannheim startet dabei am 19.08.2017 gleich mit einem Derby gegen den Vizemeister FV Fortuna Heddesheim. Die erste Auswärtspartie führt die Rasenspieler am 27. August zum ASV Durlach.

10.05.2017
VfR feiert ersten Spatenstich im neuen Jugend- & Sportzentrum
EIN JUWEL FÜR DIE STADT MANNHEIM

(sw) Für VfR-Präsident Ralf Auer war es "ein historischer Tag für unseren Verein" und Bürgermeister Lothar Quast nannte es "ein Juwel der Stadt Mannheim, das das Tor zur Zukunft aufstößt." Gemeint ist das neue VfR-Jugend- & Sportzentrum und der erste Spatenstich für die beiden neuen Kunstrasenplätze, der am vergangenen Freitag gefeiert wurde.

25.04.2017
Seit Montag rollen die Bagger
VFR STARTET MIT KUNSTRASEN-NEUBAU

(sw) Es ist soweit: Nach fast zweijähriger Planung startete der VfR Mannheim am gestrigen Montag mit dem Neubau der zwei neuen Kunstrasenplätze am Josef-Bußjäger Weg. Sie bilden das Herzstück des neuen VfR-Jugend- & Sportzentrums. Wir halten den Bau fortlaufend in Bildern fest!

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Mittwoch, 19.04.2017

VfR vor nächster Pflichtaufgabe

Bereits am Freitag kommt Viernheim zum Nachbarschaftsduell

(sw) Mit dem Derby zwischen dem VfR Mannheim und dem TSV Amicitia Viernheim wird am Freitag um 19 Uhr der 24. Spieltag der Verbandsliga Nordbaden eröffnet. Gegen den gebeutelten Tabellenvorletzten aus Südhessen zählt für die Rasenspieler wie schon gegen den FV Lauda nur ein Sieg. Zumal die Atik-Elf auch als klarer Favorit in diese Partie geht.

Nach zwei sehr guten Platzierungen in den vergangenen beiden Verbandsligarunden (4. und 5. Rang), kam es beim  Fusionsclub aus Viernheim vor der Runde zu einem harten Schnitt. Aus finanziellen Gründen musste der Gürtel enger geschnallt schnallen, was eine entsprechende Fluktuation bei den Spielern mit sich zog. Kein einfaches Unterfangen für den ebenfalls neuen Trainer Steffen Usler. Dies sollte sich auch im Saisonverlauf bewahrheiten, in der man sich von Beginn an im Abstiegskampf befand. Vor wenigen Wochen folgte dann mit der Nachricht, im kommenden Jahr keine 1. Mannschaft zu stellen, der Super-GAU. Trotzdem gibt es gute Gründe, warum die Südhessen weiter um den Klassenerhalt kämpfen, der bei 3 Punkten Rückstand auf Relegationsplatz 13 auch durchaus noch möglich ist. Denn da die Blau-Grünen in der Saison 2018/2019 wieder eine 1. Mannschaft stellen wollen, entscheidet sich in der laufenden Runde, ob es den Neuanfang in der Landesliga geben kann oder man sich nach einem Jahr Pause in der Kreisliga wiederfindet. Nur das Momentum spricht derzeit nicht für einen sportlichen Klassenverbleib des TSV Amicitia. Die jüngste 2:7-Klatsche gegen den 1. FC Bruchsal war die vierte Niederlage in Folge, durch die man mit dem TSV Reichenbach zudem einen weiteren Konkurrenten in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen musste.

Auch beim 4:2-Hinspielsieg der Mannheimer im Stadion an der Lorscher Straße keimte nur kurz Hoffnung für die Viernheimer auf, denn mit dem Pausenpfiff gelang der Usler-Elf das zwischenzeitliche 1:1. In der zweiten Halbzeit kehrte der VfR aber früh auf die Siegerstraße zurück. Und auch im Rückspiel am Freitagabend muss es das Ziel der Rasenspieler sein, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen, um am Ende mit einem Derbysieg im Rücken das darauffolgende Topspiel in Heddesheim anzutreten.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

1. Spieltag

Samstag - 19.08.2017 - 15.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2017/2018

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Jugend- & Sportzentrum