Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

18.10.2017
VfR empfängt am Freitag auswärtsstarken FC Zuzenhausen
RASENSPIELER WOLLEN VORLEGEN!

(sw) Wie schon vor zwei Wochen gegen Neckarelz eröffnet der VfR Mannheim auch am kommenden Freitagabend um 19.30 Uhr den Verbandsligaspieltag. Zu Gast im Rhein-Neckar-Stadion ist diesmal der auswärtsstarke FC Zuzenhausen, der den Rasenspielern in der vergangenen Saison gleich in beiden Duellen ein Bein stellte (0:2, 2:3)!

16.10.2017
Derby in Kirchheim endet 1:1
TEILERFOLG FÜR DIE RASENSPIELER

(sw) Mit einem 1:1-Unentschieden hat der VfR Mannheim die Niederlagenserie im Heidelberger Sportzentrum Süd gestoppt. Nach zwei herben Pleiten gegen die SGK in den beiden Vorjahren konnten die Rasenspieler so zumindest einen Teilerfolg verbuchen. Doch vor allem in der 1. Halbzeit ließ der VfR eine Fülle von Chancen aus. In der Schlussphase vergaben dann beide Teams den möglichen Sieg.

26.09.2017
Neue Kunstrasenplätze im Jugend- & Sportzentrum eingeweiht
VFR MANNHEIM LEGT GRUNDSTEIN FÜR DIE ZUKUNFT

(sw) Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit: Exakt 5 Monate nach dem Beginn der Bauarbeiten konnte der VfR Mannheim auf dem Gelände des alten Uni-Platzes sein neues Jugend- und Sportzentrum einweihen, dessen Herz vor allem die beiden neuen Kunstrasenplätze darstellen.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Mittwoch, 04.10.2017

VfR will Heimserie ausbauen

Neckarelz kehrt nach über 4 Jahren zurück ins Rhein-Neckar-Stadion

(sw) Schnell vergessen machen möchten die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim ihre erste Saisonniederlage im Topspiel beim FC Germania Friedrichstal am vergangenen Sonntag. Und bereits 5 Tage danach haben sie bereits Gelegenheit dazu, denn schon am Freitag gibt der Oberligaabsteiger SpVgg Neckarelz seine Visitenkarte im Rhein-Neckar-Stadion ab. Anpfiff der Partie ist um 19.30 Uhr.

Für die Odenwälder ist es eine Rückkehr an die Stelle ihres größten Erfolges der Vereinsgeschichte. Am 18.05.2013 besiegelte die SpVgg mit einem 4:0-Sieg im Oberligaspitzenspiel gegen die Mannheimer die Meisterschaft und den erstmaligen Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Sieben Jahre zuvor hatte man noch in der Landesliga gespielt. Doch nach zwei soliden Jahren in der Viertklassigkeit mit Platz 9 und 12 ereilten den Verein aus dem Mosbacher Stadtteil die finanziellen Versäumnisse der Vergangenheit. Die Konsequenz war der direkte Durchmarsch nach unten mit zwei Abstiegen in Folge und so findet sich ein mittlerweile komplett verändertes Neckarelzer Team in der Verbandsliga wieder, in der man 2010 noch als Meister triumphiert hatte.

In dieser Saison gilt es für die SpVgg um ihren Mannheimer Coach Marc Ritschel den freien Fall zu stoppen und Neckarelz erst einmal wieder in der Verbandsliga zu stabilisieren. Der Start in die Runde ist unter dem Strich fast ausgeglichen gelaufen, wobei die 8 erzielten Punkte auf der Habenseite allesamt zuhause eingefahren wurden. In den drei Spielen auf fremdem Terrain hagelte es dagegen nur Niederlagen.

Eine solche droht dem Oberligaabsteiger auch in Mannheim, zumindest dann, wenn der VfR seine makellose Heimbilanz weiter ausbaut. Alle drei Spiele im Rhein-Neckar-Stadion wurden von der Atik-Elf gewonnen und auch gegen Neckarelz soll dies gelingen. Fehlen werden den Rasenspielern mit Ajdin Zeric und Christopher Hiller definitiv zwei Stammspieler aufgrund der beiden gelb-roten Karten im Spitzenspiel. Doch mit dem sehr ausgeglichenen Kader, über den die Mannheimer verfügen, sollte es kein Problem sein, diese Lücken zu schließen.

Die Vergleichsstatistik zwischen dem VfR und Neckarelz ist ausgeglichen. In den Jahren 2009 bis 2013 gab es insgesamt 6 Duelle. Beide Vereine gewannen jeweils zwei Mal, zwei Partien endeten mit einem Unentschieden. Wenn es nach den Mannheimer geht, soll diese Bilanz ab Freitagabend positiv sein.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

10. Spieltag

Freitag - 20.10.2017 - 19.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2017/2018

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Jugend- & Sportzentrum