Den VfR erleben

 

News - Social Media - Events

 

Mit den Rasenspielern am Puls der Zeit!

Freitag, 04.09.2020

Abschlussfahrt der Schiedsrichterabteilung

Unparteiische besuchen Bundeshauptstadt Berlin

(von links) Alexander Pfisterer, Timon Peters, Ömer Yüksel, Lars Andersson, Fabian Szelmann, Deniz Kücükkaya und Sven Gadow vor dem Brandenburger Tor in der Bundeshauptstadt Berlin.

(sg) Die vergangene Saison war eine Spielzeit, wie sie unter unseren Schiedsrichtern wohl noch niemand erleben musste. Gerade war nach einer intensiven Wintervorbereitung die Rückrunde mit ihren ersten beiden Spieltagen angelaufen, war auch schon wieder Schluss. Die Corona Pandemie zwang den Badischen Fußballverband und somit seinen Spielbetrieb vollends in die Knie, woraufhin dieser vollständig zum Erliegen kam. Das mit diesem Umstand einhergehende Kontaktverbot brachte jedoch die Abteilungsleitung in große Nöte. Wie bitte einen Saisonabschluss durchführen, wenn man im öffentlichen Raum nicht zusammenkommen durfte, zumal es von Bundesland zu Bundesland auch noch große Unterschiede diesbezüglich gab ? So blieb nichts anderes übrig, als die Situation auszusitzen. Die richtige Entscheidung im Nachhinein wie sich nun zeigte. Rechtzeitig zum Reisetermin lockerte die Bundesregierung die gültigen Corona Bestimmungen, so dass die Schiedsrichterabteilung auch in diesem Jahr ihren traditionellen Saisonabschluss durchführen konnte.

So ging es Ende Juni für unsere Unparteiischen in unsere Bundeshauptstadt nach Berlin. Dort wartete ein relativ straffes Programm, wollte man doch in knapp 30 Stunden soviele Eindrücke wie nur möglich mit zurück in die Kurpfalz nehmen.

Nach den obligatorischen Besuchen des Reichstages, des Brandenburger Tores, Schloss Bellevue, des Bundeskanzleramtes sowie des Berliner Fernsehturmes stand auch ein Besuch des berühmten Wachsfigurenkabinetts " Madame Tussauds " auf dem Plan, sowie eine Ausflugstour per Schiff durch das Berliner Umland.

Wie in jedem Jahr war auch dieses Mal für Abteilungsleiter Sven Gadow die Integration der Neuzugänge von großer Bedeutung. Mit Deniz Kücükkaya war bereits der Neuzugang zur kommenden Wechselperiode mit an Bord. "Wir achten stets darauf, dass sich unsere Neuzugänge schnellstmöglich in unserer Abteilung heimisch fühlen und diese auch ausgiebig kennenlernen", so Gadow. "Es war selbsterklärend, dass Deniz direkt mit nach Berlin fahren durfte. Das wird auch immer sehr dankend angenommen."

Bestätigt wird dies durch den Neuzugang selbst. Für Deniz Kücükkaya, welcher zum 01.01.2021 von der TSG 1862/09 Weinheim zu den Rasenspielern wechseln wird, war es wichtig, einmal die Abteilung in ihrer Gesamtheit kennen zu lernen.

"Der Saisonabschluss nach Berlin hat mir persönlich sehr gut gefallen und hat uns allen jede Menge Spass beschert. Ein Dankeschön geht an unseren Abteilungsleiter, welchem es abermals gelungen ist, unter äußerst schwierigen Bedingungen ein solch abwechslungsreiches und interessantes Programm auf die Füsse zu stellen. Darüber hinaus seien hier auch die Verantwortlichen des VfR Mannheim erwähnt, welche eine solche Reise erst durch ihre Unterstützung möglich machten."

So darf man sich seitens der Abteilungsleitung abermals bezüglich der Organisation auf die Fahne schreiben, alles richtig gemacht sowie den Nerv der Gruppe erneut getroffen zu haben.



zurück

Erste
U23
U19
Dritte

Verbandsliga

Samstag - 26.09.2020 - 16.00 Uhr
- : -
   VfR Mannheim 1                         FV Fortuna Heddesheim

VfR-Nachwuchszentrum