Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

17.10.2018
In Schwetzingen will der VfR dreifach punkten
STOLPERN DIESMAL VERBOTEN

(mk) Nach dem beeindruckenden Heimerfolg gegen Durlach-Aue, muss der VfR am Samstag (15.30 Uhr) auswärts beim SV 98 Schwetzingen ran und trifft hierbei auf die Mannschaft von Trainer Gernot Jüllich, der in der Vergangenheit auch schon Chefcoach der Rasenspieler war. Des Weiteren kicken bei den Spargelstädtern mit Nelson Nsowah und Christoph Jüllich zwei Akteure, die früher das blau-weiß-rote Trikot trugen.

14.10.2018
Gegen Durlach-Aue trifft VfR-Stürmer Bartosz Franke drei Mal
6:1-GALAVORSTELLUNG DER RASENSPIELER

(sw) Das war so nicht zu erwarten. Im Spiel des Tabellenvierten VfR Mannheim gegen den Sechsten SpVgg Durlach-Aue spielten sich die Hausherren in einen wahren Rausch und triumphierten auch in der Höhe verdient mit 6:1 (3:0). Einen Sahnetag erwischte dabei Bartosz Franke der gleich mit drei Treffern brillierte.

11.10.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp) Für die U23 des VfR Mannheim ging es am Sonntag im Heimspiel gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams vorsichtig ab. Torchancen waren Mangelware. In der 27. Minute erzielte Nils Haubrich das 0:1 für die Gäste. Eine Antwort der Rasenspieler folgte, denn plötzlich stand die Tondo-Truppe unter Zugzwang.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 10.07.2017

Titelverteidiger gewinnt Graeff-Turnier

SV Waldhof siegt im Finale gegen Neckarau / VfR schlägt Mechtersheim

(sw) Der SV Waldhof Mannheim ist beim 3. Heiner-Graeff-Gedächtnisturnier seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat seinen Turniersieg vom letzten Jahr wiederholt. Im Finale gegen den VfL Kurpfalz Neckarau hatte der Regionalligist zunächst Glück bei einem Pfostenschuss des Außenseiters (7.), doch nach der Führung von Simon Tüting (18.), ließ der SVW nichts mehr anbrennen und gewann nach einem Doppelschlag von Dennis Rothenstein (36./39.) am Ende mit 3:0. Die Waldhöfer sicherten sich neben einem Pokal auch einen 500 €-Gutschein von engelhorn sports für die Jugendabteilung.

Die Neckarauer, die durch einen Schnellstart im ersten Halbfinale den VfR Mannheim mit 1:0 besiegt hatten - Egzon Abdullhahu traf bereits in der 1. Minute - durften sich immerhin über einen Gutschein von 300 € freuen und landeten nach 2015 erneut auf Platz 2. 

Im kleinen Finale hatten dann die Rasenspieler Grund zum Jubeln. Marcel Gruber sorgte in der 17. Minute für den goldenen Treffer gegen den Oberligisten TuS Mechtersheim, der im zweiten Halbfinale gegen den SV Waldhof mit 0:3 klar verloren hatte. Für die VfR-Jugendabteilung gab es so zumindest noch einen 200 €-Gutschein und der TuS durfte sich über 100 € Warengutschein freuen. 

Die 300 Zuschauer im Rhein.Neckar-Stadion bekamen derweil auch den jüngsten Neuzugang des VfR zu Gesicht. Mit Berkant Sahin wechselt ein Allrounder für die defensiven Außenbahnen nach Mannheim. Er spielte zuletzt für den TSV Amicitia Viernheim und davor für den LSC Ludwigshafen in der Verbandsliga. 

Den nächsten Test bestreiten die Blau-Weiß-Roten am morgigen Dienstag um 19 Uhr im Rhein-Neckar-Stadion gegen den pfälzischen Landesligisten SV Viktoria Herxheim.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

12. Spieltag

Samstag - 20.10.2018 - 15.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum