Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

21.08.2018
VfR muss zum Aufsteiger nach Heidelsheim
JETZT SOLLEN AUCH AUSWÄRTS PUNKTE HER!

(sw) Tief durchatmen konnte der VfR am vergangenen Sonntag, als nach dem 1:0 gegen den FV Lauda der erste Saisonsieg perfekt war. Viel Zeit zum Luft holen, bleibt den Rasenspielern aber nicht, denn bereits am morgigen Mittwoch steht der 3. Spieltag beim FC 07 Heidelsheim an. Mangels Flutlicht wird die Partie im Kraichgaustadion bereits um 18.15 Uhr angepfiffen.

20.08.2018
Rasenspieler gelingt 1:0-Sieg gegen Lauda
JOKER HAFFA ERLÖST DEN VFR

(sw) Durch einen knappen, aber hochverdienten 1:0-Erfolg im ersten Saisonheimspiel gegen den FV Lauda hat der VfR Mannheim seine ersten drei Punkte auf die Habenseite gebracht. Während man in der Defensive sicher stand, brauchte man vorne einfach wieder zu viele Torchancen. Marc Haffa sorgte in der 67. Minute dann für den erlösenden Siegtreffer.

15.08.2018
Interview mit Trainer Giuliano Tondo
U23 DES VFR VOR DEM SAISONSTART

(dp) Die Zweitvertretung des VfR Mannheim startet am Sonntag um 12.30 Uhr beim VfL Kurpfalz Neckarau II in die neue Saison der Kreisklasse A1. Die U23 soll eine besondere Rolle einnehmen, nämlich langfristig gesehen, einen talentierten Unterbau der 1. Mannschaft darstellen. Kurzfristig gilt es aber, das Team sowie deren Abläufe zu professionalisieren.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 17.07.2017

Rasenspieler mit Turniersieg

Norman Refior wird Torschützenkönig beim Enosis Anniversary Cup

(sw) Es war ein anstrengender Tag den die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim gestern hinter sich gelegt hatten. Rund 9 Stunden dauerte der "Anniversary Cup" des SV Enosis Mannheim zum 50-jährigen Bestehen des Vereins. Doch nach 3 Stunden puren Fußballs gab es Grund zur Freude für die Rasenspieler: Der Turniersieg war der verdiente Lohn!

Die Vorrunde hatte die Atik-Elf ohne Gegentor überstanden. Standesgemäß gewann man die 30-Minuten-Spiele gegen den SV Enosis Mannheim (2:0; Tore: Zeric, Beyazal), den ASV Feudenheim (4:0; Meier-Küster, Beyazal 3x) und den MFC Phönix Mannheim (3:0; Olumide, Refior 2x).

Als Sieger der Gruppe A traf man im Viertelfinale dann auf den Kreisligisten FC Germania Friedrichsfeld. Glänzend aufgelegt war in dieser Partie vor allem Neuzugang Norman Refior, der beim 6:0-Sieg gleich fünf Treffer beisteuerte. Das zwischenzeitliche 4:0 gelang Piero Adragna.

Im Halbfinale standen sich dann die beiden klassenhöchsten Vereine des Turniers gegenüber. Der Verbandsligaaufsteiger VfB Gartenstadt hatte seine Gruppe ebenfalls gewonnen und im Viertelfinale den FC Türkspor Mannheim besiegt. Nun kam es zum Duell gegen den VfR, in dem das Team von Trainer Reiner Hollich mit dem Führungstreffer in der 7. Minute den besseren Start erwischte. Die Rasenspieler danach optisch überlegen, aber gegen das Bollwerk des VfB war fast kein Durchkommen. Erst in der Schlussminute gelang Norman Refior der verdiente Ausgleich. Es kam nun zum Elfmeterschießen, aus dem der VfR als der glückliche Gewinner hervorging. Alle 8 VfR-Schützen hatten getroffen, der letzte VfB-Akteur schoss neben das Gehäuse.

Im Endspiel kam es schließlich zu einem Wiedersehen mit dem Landesligisten VfL Kurpfalz Neckarau, der den VfR jüngst im Halbfinale des eigenen Heiner-Graeff-Turniers mit 1:0 besiegt hatte. Diesmal lief es jedoch besser für die Blau-Weiß-Roten. Piero Adragna gelang in der 9. Minute der goldene Treffer zum 1:0, der bis zum Ende Bestand hatte. Neben einem Pokal für den Turniersieg, gab es auch für VfR-Stürmer Norman Refior eine Auszeichnung. Mit 8 Treffern wurde er bester Torschütze des Wettbewerbs.

Am kommenden Mittwoch testet der VfR im Rhein-Neckar-Stadion weiter. Um 19 Uhr ist dann der von Norbert Muris trainierte Landesligist TSV Wieblingen zu Gast. Es ist gleichzeitig die Generalprobe für das Erstrundenspiel im bfv-Rothaus-Pokal beim VfB St. Leon (Sonntag, 17 Uhr).



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

3. Spieltag

Mittwoch - 22.08.2018 - 18.15 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum