Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

17.10.2018
In Schwetzingen will der VfR dreifach punkten
STOLPERN DIESMAL VERBOTEN

(mk) Nach dem beeindruckenden Heimerfolg gegen Durlach-Aue, muss der VfR am Samstag (15.30 Uhr) auswärts beim SV 98 Schwetzingen ran und trifft hierbei auf die Mannschaft von Trainer Gernot Jüllich, der in der Vergangenheit auch schon Chefcoach der Rasenspieler war. Des Weiteren kicken bei den Spargelstädtern mit Nelson Nsowah und Christoph Jüllich zwei Akteure, die früher das blau-weiß-rote Trikot trugen.

14.10.2018
Gegen Durlach-Aue trifft VfR-Stürmer Bartosz Franke drei Mal
6:1-GALAVORSTELLUNG DER RASENSPIELER

(sw) Das war so nicht zu erwarten. Im Spiel des Tabellenvierten VfR Mannheim gegen den Sechsten SpVgg Durlach-Aue spielten sich die Hausherren in einen wahren Rausch und triumphierten auch in der Höhe verdient mit 6:1 (3:0). Einen Sahnetag erwischte dabei Bartosz Franke der gleich mit drei Treffern brillierte.

11.10.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp) Für die U23 des VfR Mannheim ging es am Sonntag im Heimspiel gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams vorsichtig ab. Torchancen waren Mangelware. In der 27. Minute erzielte Nils Haubrich das 0:1 für die Gäste. Eine Antwort der Rasenspieler folgte, denn plötzlich stand die Tondo-Truppe unter Zugzwang.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Mittwoch, 26.07.2017

Erfolgreicher VfR-Test in Bammental

Am Samstag kommt Arminia Ludwigshafen

(sw) Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im bfv-Rothaus-Pokal, gilt die volle Konzentration des VfR Mannheim nun der Vorbereitung auf die am 19. August startende Verbandsliga-Saison. Das gestrige Testspiel gegen den FC Bammental musste aufgrund des Starkregens kurzfristig zum Gegner verlegt werden. Doch auch dort goss es wie aus Kübeln, was das Spielen auf dem rutschigen Kunstrasen natürlich für beide Teams nicht einfacher machte.

Die Bammentaler agierten gegen den VfR ähnlich aggressiv wie zuletzt Ligakonkurrent St. Leon im Pokal. Der VfR überzeugte jedoch mit den höheren Spielanteilen und hatte durch Norman Refior und Max Denefleh zwei Großchancen. Auch der FCB spielte sich zwei sehr gute Möglichkeiten heraus, es blieb zur Halbzeit aber beim torlosen Remis.

Der zweite Durchgang verlief ähnlich wie der erste, mit dem Unterschied, dass die Rasenspieler in der Schlussphase doch noch zum verdienten Siegtreffer kamen. Nach schöner Vorarbeit von Ugur Beyazal traf Jonas Meier-Küster aus halbrechter Position zum 0:1 (85.). Unter dem Strich trotz widriger Bedingungen ein gutes Vorbereitungsspiel, in dem  auch die Gastgeber unter Beweis stellten wieso sie in der Landesliga auch in der neuen Saison zu den heißen Titelanwärtern gehören.

Am Samstag steht für den VfR dann der nächste Test an. Auf dem hoffentlich dann wieder bespielbaren Rasen des Rhein-Neckar-Stadions ist um 16 Uhr der pfälzische Oberligaabsteiger FC Arminia Ludwigshafen zu Gast. Eine Woche später geht es für die Atik-Elf dann nach Weinheim. Am Samstag, den 5. August trifft man um 14 Uhr auf den Oberliganeuling TSG 62/09.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

12. Spieltag

Samstag - 20.10.2018 - 15.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum