Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

23.05.2018
Freitagabend: VfR Mannheim empfängt den VfB Gartenstadt
STADTDERBY IM RHEIN-NECKAR-STADION

(sw) Pünktlich vor dem Mannheimer Stadtderby ist der VfR in der Verbandsliga Nordbaden zu Hochtouren aufgelaufen. Die Verfolger aus Bruchsal (6:1) und Eppingen (5:1) wurden klar in die Schranken gewiesen und ein ähnliches Kaliber wartet nun mit dem VfB Gartenstadt. Nach dem VfR immerhin das viertbeste Rückrundenteam der Liga.

21.05.2018
Mannheim lässt Eppingen beim 5:1 keine Chance
VFR STÜRMT ZURÜCK AUF PLATZ 2!

(sw) Nach dem zweiten Topspiel-Kantersieg in Folge haben sich die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim zurück auf Platz 2 geschossen und nun wieder alle Trümpfe für die Rückkehr in die Oberliga selbst in der Hand. Beim 5:1-Erfolg in Eppingen ließen die Rasenspieler am Samstag von Beginn an keine Zweifel, dass die 3 Punkte mit nach Mannheim gehen.

17.05.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp)  Die U19 des VfR Mannheim war am vergangenen Samstag zu Gast beim FC Germania Friedrichstal. Die Partie begann für die Rasenspieler ganz gut. Nach nur wenigen Minuten konnten sich die Gäste aus Mannheim erste Torchancen erarbeiten. Aufgrund mangelnder Effektivität vor dem Gehäuse der Friedrichstaler blieb ein Torerfolg allerdings aus.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

10.04.2018
Boris Scheuermann und Ralph Lee im Interview
DER NACHWUCHS DES VFR MANNHEIM GEHT INNOVATIVE WEGE

(vfr) Die Jugendabteilung des VfR Mannheim geht neue Wege. Von Altlasten wurde sich gelöst, nun nutzt der Verein das neue Nachwuchszentrum für einen Aufbruch im Gesamtverein. Es soll nicht nur ein Versuch sein, sondern durch nachhaltige Arbeit wirklich etwas im Club passieren.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Freitag, 25.08.2017

Gelingt den Rasenspielern ein 6-Punkte-Start?

Gastgeber ASV Durlach will Auftaktniederlage wett machen

(sw) Nach dem 3:2-Auftaktsieg gegen den Vizemeister Fortuna Heddesheim will der VfR Mannheim in seinem ersten Auswärtsspiel den Erfolg mit einem weiteren Dreier vergolden. Die erste Reise der Verbandsligasaison führt die Rasenspieler nach Karlsruhe. Dort wartet am Sonntag ab 16 Uhr im Turmbergstadion der ASV Durlach, der nach der 2:5-Niederlage im Saisoneröffnungsspiel in Bilfingen gleich unter Druck steht.

Die hohe Pleite beim TuS Bilfingen war so nicht zu erwarten. Vor dem Spiel nicht, da der ASV mit Advan Halili, Luca Sickinger Bogdan Cristescu (alle vorher in Friedrichstal), Reinhard Schenker (FC Nöttingen), Marcel Angermund (SG HD-Kirchheim) und Kevin Laschuk (SpVgg Durlach-Aue) einige namhafte Neuzugänge und Stammspieler in ihren Teams an Land gezogen hatte. Und auch während der Partie zeigten sich die Durlacher bis zum 1:1-Ausgleich der Bilfinger als spielstarke Mannschaft. Was dann zu dem kollektiven Blackout in Halbzeit 2 und dem zwischenzeitlichen 1:5-Rückstand führte, das galt es für ASV-Coach Rouven Müller unter der Woche zu analysieren. Der VfR darf sich jedenfalls auf einen hochmotivierten Gegner einstellen, der auf heimischem Terrain die Auftaktniederlage wettmachen will. Auch die vier zum Teil deftigen Niederlagen gegen den VfR in den letzten beiden Jahren wollen die Karlsruher vergessen machen. Zuletzt gewannen die Mannheimer im Mai mit 6:0 im Turmbergstadion.

Die Elf von Hakan Atik will an dieser Erfolgsserie gegen den ASV gerne anknüpfen, jedoch bedarf es hierfür auf jeden Fall einer Leistungssteigerung gegenüber dem Spitzenspiel gegen Heddesheim. Denn trotz des Sieges in letzter Sekunde, war das spielerisch sicherlich noch nicht das, was man von der Mannschaft erwarten kann. Das Team muss also zulegen und in den nächsten Wochen zudem zu einer Einheit zusammenwachsen. Und zwar egal wer spielt oder zunächst auf der (starken) Ersatzbank Platz nimmt! Der Erfolg des Teams muss über allem stehen!

Ein 6-Punkte-Start würde dabei natürlich helfen, doch in den letzten 30 Jahren gelang dies einer VfR-Mannschaft nur ganze 3 Mal. In der Verbandsliga-Meistersaison 2003/2004 und in den Oberligajahren 2007/2008 sowie 2011/2012. Zwei Siege zum Auftakt wären für den VfR also mehr als nur ein perfekter Saisonbeginn!



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

28. Spieltag

Freitag - 25.05.2018 - 19.30 Uhr
0 : 0
Verbandsliga Nordbaden 2017/2018

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum