Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

23.05.2018
Freitagabend: VfR Mannheim empfängt den VfB Gartenstadt
STADTDERBY IM RHEIN-NECKAR-STADION

(sw) Pünktlich vor dem Mannheimer Stadtderby ist der VfR in der Verbandsliga Nordbaden zu Hochtouren aufgelaufen. Die Verfolger aus Bruchsal (6:1) und Eppingen (5:1) wurden klar in die Schranken gewiesen und ein ähnliches Kaliber wartet nun mit dem VfB Gartenstadt. Nach dem VfR immerhin das viertbeste Rückrundenteam der Liga.

21.05.2018
Mannheim lässt Eppingen beim 5:1 keine Chance
VFR STÜRMT ZURÜCK AUF PLATZ 2!

(sw) Nach dem zweiten Topspiel-Kantersieg in Folge haben sich die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim zurück auf Platz 2 geschossen und nun wieder alle Trümpfe für die Rückkehr in die Oberliga selbst in der Hand. Beim 5:1-Erfolg in Eppingen ließen die Rasenspieler am Samstag von Beginn an keine Zweifel, dass die 3 Punkte mit nach Mannheim gehen.

17.05.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp)  Die U19 des VfR Mannheim war am vergangenen Samstag zu Gast beim FC Germania Friedrichstal. Die Partie begann für die Rasenspieler ganz gut. Nach nur wenigen Minuten konnten sich die Gäste aus Mannheim erste Torchancen erarbeiten. Aufgrund mangelnder Effektivität vor dem Gehäuse der Friedrichstaler blieb ein Torerfolg allerdings aus.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

10.04.2018
Boris Scheuermann und Ralph Lee im Interview
DER NACHWUCHS DES VFR MANNHEIM GEHT INNOVATIVE WEGE

(vfr) Die Jugendabteilung des VfR Mannheim geht neue Wege. Von Altlasten wurde sich gelöst, nun nutzt der Verein das neue Nachwuchszentrum für einen Aufbruch im Gesamtverein. Es soll nicht nur ein Versuch sein, sondern durch nachhaltige Arbeit wirklich etwas im Club passieren.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 21.09.2017

Heimauftritt mit Länderspielcharakter

Am Sonntag trifft der VfR auf den FC Español Karlsruhe

(sw) Nach der Siegesserie ist vor der Siegesserie. Eine Woche nach dem torlosen Unentschieden in Durlach-Aue wollen die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim am Sonntag (15 Uhr) wieder zurück in die Erfolgsspur. Dass auch in dieser Saison jedoch kein Spiel zum Selbstläufer wird, sollte hinlänglich bekannt sein. Und so wird auch der kommende Heimspielgegner FC Español Karlsruhe eine schwere Nuss, die es zu knacken gilt.

Der 1962 gegründete Verein feierte in diesem Jahr mit dem Aufstieg in die Verbandsliga den größten Erfolg der jungen Vereinsgeschichte. Vier Jahre nach der Meisterschaft in der Kreisliga Karlsruhe wiederholte man diesen Triumph in der Landesliga Mittelbaden und spielt nun so hoch wie nie zuvor. Umso erstaunlicher ist diese Erfolgsgeschichte, wenn man bedenkt, dass der spanische Club nur rund 100 Mitglieder hat. Die Personen, die dahinter stehen sind vor allem Coach Sirus Motekallemi, der nach vielen Jahren als Spieler und Co-Trainer des ASV Durlach bereits in seiner ersten Saison als Trainer des FC Español zum Meistertrainer avancierte, aber auch Pablo Valencia Rivada. Der 31-jährige Stürmer ist der Top-Torjäger der Karlsruher und steuerte 25 der insgesamt 72 FC-Tore zum Aufstieg bei.

Als Ziel hat der kommende VfR-Gegner wie für einen Aufsteiger üblich den Klassenerhalt ausgegeben. Auf dem Weg dahin sammelte man bisher 6 Punkte. Der Auswärtsniederlage in Heddesheim steht ein Heimsieg im Derby gegen den ASV Durlach gegenüber, ansonsten gab es 3 Unentschieden. Die Spanier sind also die aktuellen Remiskönige der Liga und auch in Mannheim würde man sich über einen weiteren Punktgewinn sicher freuen.

Für die Rasenspieler gilt es jedoch zuhause eine neue Serie zu starten, denn die Konkurrenz schläft nicht. Bis auf den Langzeitverletzten Gianluca Mantel stehen wohl alle Akteure zur Verfügung und so hat Cheftrainer Hakan Atik die Qual der Wahl. Die Defensive dient derzeit als Prunkstück, seit 356 Minuten ist der VfR ohne Gegentor. Sollten sich die Mannheimer auch gegen den FC Español hinten schadlos halten, dürfte auf dem heimischen Rasen der 3. Sieg im 3. Spiel in greifbarer Nähe sein.

Bereits im Vorfeld der Begegnung ist an diesem Sonntag bei den Blau-Weiß-Roten einiges geboten, steht doch die Einweihung der beiden Kunstrasenplätze auf dem neuen VfR-Jugend- und Sportzentrum auf dem Programm. Ab 9 Uhr beginnt am Josef-Bußjäger-Weg der Jugendtag mit den Bambini- und F-Jugend-Spielfesten, ab 11.30 Uhr startet das Rahmenprogramm und um 12.30 Uhr gibt es die Grußworte sowie die Segnung durch Pfarrer Lukas Glocker. Ab 15 Uhr hoffen die Mannheimer dann auf zahlreiche Unterstützung im Rhein-Neckar-Stadion!



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

28. Spieltag

Freitag - 25.05.2018 - 19.30 Uhr
0 : 0
Verbandsliga Nordbaden 2017/2018

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum