Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

23.05.2018
Freitagabend: VfR Mannheim empfängt den VfB Gartenstadt
STADTDERBY IM RHEIN-NECKAR-STADION

(sw) Pünktlich vor dem Mannheimer Stadtderby ist der VfR in der Verbandsliga Nordbaden zu Hochtouren aufgelaufen. Die Verfolger aus Bruchsal (6:1) und Eppingen (5:1) wurden klar in die Schranken gewiesen und ein ähnliches Kaliber wartet nun mit dem VfB Gartenstadt. Nach dem VfR immerhin das viertbeste Rückrundenteam der Liga.

21.05.2018
Mannheim lässt Eppingen beim 5:1 keine Chance
VFR STÜRMT ZURÜCK AUF PLATZ 2!

(sw) Nach dem zweiten Topspiel-Kantersieg in Folge haben sich die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim zurück auf Platz 2 geschossen und nun wieder alle Trümpfe für die Rückkehr in die Oberliga selbst in der Hand. Beim 5:1-Erfolg in Eppingen ließen die Rasenspieler am Samstag von Beginn an keine Zweifel, dass die 3 Punkte mit nach Mannheim gehen.

17.05.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp)  Die U19 des VfR Mannheim war am vergangenen Samstag zu Gast beim FC Germania Friedrichstal. Die Partie begann für die Rasenspieler ganz gut. Nach nur wenigen Minuten konnten sich die Gäste aus Mannheim erste Torchancen erarbeiten. Aufgrund mangelnder Effektivität vor dem Gehäuse der Friedrichstaler blieb ein Torerfolg allerdings aus.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

10.04.2018
Boris Scheuermann und Ralph Lee im Interview
DER NACHWUCHS DES VFR MANNHEIM GEHT INNOVATIVE WEGE

(vfr) Die Jugendabteilung des VfR Mannheim geht neue Wege. Von Altlasten wurde sich gelöst, nun nutzt der Verein das neue Nachwuchszentrum für einen Aufbruch im Gesamtverein. Es soll nicht nur ein Versuch sein, sondern durch nachhaltige Arbeit wirklich etwas im Club passieren.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Sonntag, 24.09.2017

VfR mit sieben auf einen Streich!

Rasenspieler feiern 7:0-Galavorstellung gegen Español Karlsruhe

(sw) Es war ein glanzvoller Abschluss eines historischen Tages für den VfR Mannheim. Mittags wurden feierlich die beiden neuen Kunstrasenplätze eingeweiht und nachmittags begeisterten die Verbandsligafußballer der Blau-Weiß-Roten mit einem 7:0-Kantersieg vor 300 Zuschauern im Rhein-Neckar-Stadion gegen den FC Español Karlsruhe.

Die Spanier, die von allen Experten als sehr spielstarker Aufsteiger eingestuft werden, hatten zumindest heute das Nachsehen. Zu dominant trumpfte die Atik-Elf von Anfang an auf. Während Ajdin Zeric (6.) und Jonas Meier-Küster (10.) zunächst ihr Ziel noch verfehlten, machten es beide nacheinander bald besser. Erst brach Zeric mit einem strammen Schuss innerhalb des Strafraums den Bann und versenkte die Kugel zum 1:0 (19.), danach stand Meier-Küster goldrichtig und verwertete eine sehenswerte Vorarbeit von Christopher Hiller zum 2:0 (30.).

Der VfR ließ nicht locker. Nach einer Ecke kommt der Ball über Umwege zu Enis Baltaci, der aus kurzer Distanz den Ball unter die Querlatte hämmert (35.). Die Karlsruher blieben im ersten Durchgang ohne nennenswerte Gelegenheit und so blieb es zur Pause beim 3:0.

Nach dem Seitenwechsel überließ der VfR den Spaniern zunächst zu viel Platz und Spielanteile und so gerieten die Rasenspieler erstmals in dieser Partie in Bedrängnis. Doch mit dem 4:0 durch Zerics Drehschuss - nach erneuter Vorbereitung von Hiller - war die gute Phase von Español beendet (65.).

Der Mannheimer Torhunger war jedoch längst nicht gestillt. Oliver Malchow passt nach schönem Zuspiel im Strafraum quer auf Baltaci und der hat keine Probleme den Ball im Kasten unterzubringen - 5:0 (69.). Drei Minuten später mussten die Gäste gegen Baltaci auf der Linie klären (72.), kurz danach setzte er einen Freistoß von der Strafraumgrenze nur knapp über die Querlatte (76.).

Das halbe Dutzend voll zu machen blieb dann dem eingewechselten Daniel Herm vorbehalten. Mit einem Treffer Marke "Tor des Monats" brachte er die Kugel aus 25 Metern im Winkel unter (80.). Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute dann ein weiterer Joker. Marc Haffa, der heute ebenso wie Sturmpartner Norman Refior aus taktischen Gründen auf der Bank Platz nehmen musste, sorgte mit dem 7:0 aus kurzer Distanz für den Endstand einer überragenden VfR-Partie.

Am nächsten Sonntag (14 Uhr) geht es für die Blau-Weiß-Roten nun zum Spitzenspiel zur Germania aus Friedrichstal, die wie der 1. FC Bruchsal ihr Spiel ebenfalls gewann! Alle drei Teams stehen mit 16 von 18 Punkten an der Tabellenspitze, gefolgt vom VfB Eppingen (15).



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

28. Spieltag

Freitag - 25.05.2018 - 19.30 Uhr
0 : 0
Verbandsliga Nordbaden 2017/2018

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum