Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

17.10.2018
In Schwetzingen will der VfR dreifach punkten
STOLPERN DIESMAL VERBOTEN

(mk) Nach dem beeindruckenden Heimerfolg gegen Durlach-Aue, muss der VfR am Samstag (15.30 Uhr) auswärts beim SV 98 Schwetzingen ran und trifft hierbei auf die Mannschaft von Trainer Gernot Jüllich, der in der Vergangenheit auch schon Chefcoach der Rasenspieler war. Des Weiteren kicken bei den Spargelstädtern mit Nelson Nsowah und Christoph Jüllich zwei Akteure, die früher das blau-weiß-rote Trikot trugen.

14.10.2018
Gegen Durlach-Aue trifft VfR-Stürmer Bartosz Franke drei Mal
6:1-GALAVORSTELLUNG DER RASENSPIELER

(sw) Das war so nicht zu erwarten. Im Spiel des Tabellenvierten VfR Mannheim gegen den Sechsten SpVgg Durlach-Aue spielten sich die Hausherren in einen wahren Rausch und triumphierten auch in der Höhe verdient mit 6:1 (3:0). Einen Sahnetag erwischte dabei Bartosz Franke der gleich mit drei Treffern brillierte.

11.10.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp) Für die U23 des VfR Mannheim ging es am Sonntag im Heimspiel gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams vorsichtig ab. Torchancen waren Mangelware. In der 27. Minute erzielte Nils Haubrich das 0:1 für die Gäste. Eine Antwort der Rasenspieler folgte, denn plötzlich stand die Tondo-Truppe unter Zugzwang.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Freitag, 02.02.2018

Hoher Besuch überrascht kleine Nachwuchskicker

TANIS-CUP 2018: Stadtprinzenpaar zu Gast beim Hallen-Jugendturnier – über 500 teilnehmende Kinder an zwei Tagen

(tk) Es war gleich der erste Termin des Tages für das Mannheimer Stadtprinzenpaar Miriam I. und Marcus I. von Blitz und Blank: der TANIS-CUP 2018. Pünktlich um 10 Uhr trafen die beiden mit ihrem Gefolge am 27. Januar in der Rhein-Neckar-Halle Mannheim ein und schauten in viele freudig überraschte Augen. Nach mehreren begeisterten Ahoi-Rufen wurde das Stadtprinzenpaar von den Offiziellen des VfR Mannheim und des Jugend-Fördervereins "Soccer Kids" begrüßt, welche die Ausrichter des inzwischen schon 6. Hallen-Fußballturniers für Jugendmannschaften waren.

Auch Nuri Tanis, der mit seiner Firma TANIS Professional der Namensgeber des Turniers ist, war beim Budenzauber vor Ort und hieß die beiden herzlich willkommen. Danach ging es dann nach einer kurzen Stärkung im VIP-Raum des VfR direkt runter auf das Spielfeld der Halle für die feierliche Begrüßung vor allen Teilnehmern und Gästen. Miriam I. und Marcus I. bedankten sich für die Einladung und stellten kurz ihre Kampagnen vor, die beide einem guten Zweck dienen. Das Stadtprinzenpaar verzichtet bekanntlich auf persönliche Geschenke und bittet stattdessen um Spenden. Miriam hilft mit den gesammelten Spenden dem Förderverein des St. Vincent Hospiz in Mannheim. Marcus unterstützt das neue VfR-Nachwuchszentrum, damit Kinder und Jugendliche neue Trainings- und Spielmöglichkeiten sowie das richtige Umfeld bekommen, um sich gut entwickeln zu können. Der erste Spender des Tages war dann gleich Nuri Tanis, der sich auch in anderen Bereichen für das Wohl von Kindern engagiert.

Selbstverständlich durfte das Stadtprinzenpaar beim Hallenturnier auch zeigen, wie es mit seinen fußballerischen Fähigkeiten aussieht, und Miriam I. begeisterte die Zuschauer mit einem beherzten Schuss ins Tor. Nach einem erneuten kurzen Aufenthalt im VIP-Raum des VfR mussten Miriam I. und Marcus I. mit ihrem Gefolge dann weiterziehen, schließlich standen ja noch weitere Termine an.

Beim TANIS-CUP ging es ebenfalls weiter im Programm, um den detailliert ausgearbeiteten Spielplan einzuhalten. Dieser war wie immer notwendig, da nicht weniger als 50 Mannschaften angemeldet waren, womit das zweitägige Fußball-Event zu den größten Hallen-Jugendturnieren der Region zählt. Das D-Junioren-Turnier gewann die Mannschaft der SG Angelbachtal, bei den E-Junioren siegten im Turnier 1 der SV Pfingstweide und im Turnier 2 der TSV Amicitia Viernheim. Bei den Spielfesten der F-Junioren und den Bambinis wurden wie üblich keine Sieger ausgespielt. Unterstützt wurde der TANIS-CUP 2018 von 18 Unternehmen aus der Region. Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt. Die Erlöse gehen an einen guten Zweck und kommen wie die gesammelten Spenden der Stadtprinzen-Kampagne dem neuen VfR-Nachwuchszentrum zugute.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

12. Spieltag

Samstag - 20.10.2018 - 15.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum