Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

17.10.2018
In Schwetzingen will der VfR dreifach punkten
STOLPERN DIESMAL VERBOTEN

(mk) Nach dem beeindruckenden Heimerfolg gegen Durlach-Aue, muss der VfR am Samstag (15.30 Uhr) auswärts beim SV 98 Schwetzingen ran und trifft hierbei auf die Mannschaft von Trainer Gernot Jüllich, der in der Vergangenheit auch schon Chefcoach der Rasenspieler war. Des Weiteren kicken bei den Spargelstädtern mit Nelson Nsowah und Christoph Jüllich zwei Akteure, die früher das blau-weiß-rote Trikot trugen.

14.10.2018
Gegen Durlach-Aue trifft VfR-Stürmer Bartosz Franke drei Mal
6:1-GALAVORSTELLUNG DER RASENSPIELER

(sw) Das war so nicht zu erwarten. Im Spiel des Tabellenvierten VfR Mannheim gegen den Sechsten SpVgg Durlach-Aue spielten sich die Hausherren in einen wahren Rausch und triumphierten auch in der Höhe verdient mit 6:1 (3:0). Einen Sahnetag erwischte dabei Bartosz Franke der gleich mit drei Treffern brillierte.

11.10.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp) Für die U23 des VfR Mannheim ging es am Sonntag im Heimspiel gegen die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen. Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams vorsichtig ab. Torchancen waren Mangelware. In der 27. Minute erzielte Nils Haubrich das 0:1 für die Gäste. Eine Antwort der Rasenspieler folgte, denn plötzlich stand die Tondo-Truppe unter Zugzwang.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 05.02.2018

Neckarsulm eine Nummer zu groß

Oberligadritter schlägt den VfR deutlich

(sw) Eine klare 0:4-Niederlage gab es für den VfR Mannheim im Vorbereitungsspiel gegen die Oberliga-Spitzenmannschaft der Neckarsulmer Sport-Union. Bereits nach 37 Minuten stand das Endergebnis fest. Nach der Pause vergaben dann die Rasenspieler mehrere gute Möglichkeiten.

Der Schiedsrichter hatte die Partie kaum angepfiffen, da lag die Kugel schon im Netz von VfR-Keeper Marcel Lentz. Philipp Seybold hatte bereits den ersten Angriff erfolgreich zum 0:1 abgeschlossen (1.). Nach einem individuellen Fehler im Spielaufbau, nutzten die Neckarsulmer auch den Gegenstoß in der 8. Minute durch Adrian Beck zum 0:2. Die beste Großchance für den VfR hatte in der Folge Marc Haffa, der frei vor dem Keeper scheiterte (15.). Ein eher fragwürdiger Elfmeter ebnete für die Gäste dann den nächsten Treffer. SU-Toptorjäger Beck verwandelte sicher zum 0:3 (25.). Kurze Zeit später köpfte Christopher Hiller auf der anderen Seite knapp über die Querlatte (27.). Noch vor Ende der 1. Halbzeit war es erneut Beck, der mit einem fulminanten Weitschuss in den Winkel das 0:4 markierte (37.).

Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann eine komplett andere Partie, auch wenn der Kasten von Neckarsulm heute wie vernagelt schien. So verpassten die Mannheimer trotz bester Torchancen, das Ergebnis weniger deutlich zu gestalten. Marc Haffa (55.), Piero Adragna (65.), Jonas Meier-Küster (73.), Ajdin Zeric (75./76.) und auch Nelson Nsowah (88.) brachten den Ball einfach nicht über die Torlinie und so hatte das Halbzeitergebnis bis zum Schlusspfiff Bestand.

Am morgigen Dienstag trifft der VfR nun erstmals in der Vorbereitungsphase auf einen unterklassigen Gegner. Um 19 Uhr gastiert die Atik-Elf dann beim Landesligafünften ASC Neuenheim.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

12. Spieltag

Samstag - 20.10.2018 - 15.30 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum