Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

19.07.2018
7:0-Testspielsieg / Freitag bei Hochstätt und Sonntag Pokal in Plankstadt
VFR-TORHUNGER IN HEPPENHEIM

(sw) In Torlaune zeigte sich der VfR Mannheim am gestrigen Mittwochabend beim hessischen Gruppenligisten FC Sportfreunde Heppenheim. Schon zur Halbzeit führte die Secerli-Elf mit 4:0, nach dem Seitenwechsel bauten die Mannheimer das Ergebnis auf 7:0 aus.

17.07.2018
Jugendturnier SE Immobilien Cup rundum gelungenes Fußballfest auf und neben den Plätzen
GROSSE BÜHNE FÜR KIDS, KENAN KOCAK & CO.

(tk) Die Sonne strahlte, die Spielpläne für rund 50 angemeldete Jugendmannschaften lagen bereit und das satte Grün der neuen Kunstrasenplätze des VfR Mannheim lud gerade dazu ein, ein großartiges Fußballfest zu feiern. Beste Voraussetzungen also für den SE Immobilien Cup 2018, der am 7. Juli vom VfR und dem Jugend-Förderverein "Soccer Kids" ausgerichtet wurde.

13.06.2018
A-Lizenz-Inhaber übernimmt ab 01.07.2018
SERKAN SECERLI WIRD NEUER VFR-CHEFTRAINER

(sw) Die Entscheidung ist gefallen. Der VfR Mannheim hat den 36-jährigen Serkan Secerli als neuen Cheftrainer verpflichtet. Secerli ist seit 2012 im Besitz der A-Lizenz und strebt die DFB-Fußballlehrer-Lizenz an, deren Aufnahmeprüfung er bereits bestanden hat. Zuletzt betreute er vier Jahre die U19 des SV Waldhof in der Bundesliga bzw. Oberliga.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 08.02.2018

VfR am Samstag in Weinheim

Testspiel beim ASC Neuenheim endet mit 2:1-Sieg

(sw) In seinem vorletzten Vorbereitungsspiel gastiert der VfR Mannheim am kommenden Samstag beim Oberligisten TSG 62/09 Weinheim. Gespielt wird um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Sepp-Herberger-Stadion. Die Partie am Dienstagabend beim ASC Neuenheim gewannen die Rasenspieler unterdessen mit 2:1 (1:0).

Auf der Anlage des Fußballcampus Heidelberg erwischten die Mannheimer den besseren Start. Nach einer schönen Hereingabe von Norman Refior, köpfte Nelson Nsowah zum 0:1 in die Maschen (8.). Auf der Gegenseite vergab Philipp Knorn den Ausgleich und fand in VfR-Keeper Marcel Lentz seinen Meister (16.). Kurz zuvor musste Jonas Meier-Küster aufgrund einer Verhärtung im Oberschenkel vom Feld. Der VfR verpasste es in Person von Christopher Hiller danach gleich mehrfach die Führung auszubauen. Ein Distanzschuss sowie ein Freistoß landeten jeweils am bzw. auf dem Außennetz (31./41.). In der 44. Minute knallte ein Kopfball von Hiller an den Pfosten.

Cheftrainer Hakan Atik nahm in der Pause sechs weitere Wechsel vor, was dem Spielfluss der Blau-Weiß-Roten zunächst nicht gut tat. Der Landesligafünfte zeigte sich in dieser Phase ebenbürtig und hatte auch ein Plus an Chancen. Die beste vergab Medin Dokara, dessen Schuss nur knapp den VfR-Kasten verfehlte (56.).

Mitte des zweiten Durchgangs leistete sich dann der ASC-Torhüter einen schweren Fehler, schoss Marc Haffa im eigenen Strafraum an und von ihm aus prallte die Kugel nur knapp am Tor vorbei ins Aus (66.). Ein weiterer Fauxpas der Heidelberger führt dann zum 0:2. Ein eklatanter Abspielfehler nutzte Oliver Malchow zum Gegenstoß, bediente den besser postierten Haffa, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste (75.).

Nicht besser machte es leider der VfR nur wenige Minuten später. Ebenfalls ein katastrophaler Ballverlust im Mittelfeld brachte das Leder zu Ugur Beyazal, der treffsicher auf 1:2 verkürzte (79.). Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Ende.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

1. Runde

Sonntag - 22.07.2018 - 17.00 Uhr
- : -
bfv-Rothaus-Pokal 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum