Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

21.08.2018
VfR muss zum Aufsteiger nach Heidelsheim
JETZT SOLLEN AUCH AUSWÄRTS PUNKTE HER!

(sw) Tief durchatmen konnte der VfR am vergangenen Sonntag, als nach dem 1:0 gegen den FV Lauda der erste Saisonsieg perfekt war. Viel Zeit zum Luft holen, bleibt den Rasenspielern aber nicht, denn bereits am morgigen Mittwoch steht der 3. Spieltag beim FC 07 Heidelsheim an. Mangels Flutlicht wird die Partie im Kraichgaustadion bereits um 18.15 Uhr angepfiffen.

20.08.2018
Rasenspieler gelingt 1:0-Sieg gegen Lauda
JOKER HAFFA ERLÖST DEN VFR

(sw) Durch einen knappen, aber hochverdienten 1:0-Erfolg im ersten Saisonheimspiel gegen den FV Lauda hat der VfR Mannheim seine ersten drei Punkte auf die Habenseite gebracht. Während man in der Defensive sicher stand, brauchte man vorne einfach wieder zu viele Torchancen. Marc Haffa sorgte in der 67. Minute dann für den erlösenden Siegtreffer.

15.08.2018
Interview mit Trainer Giuliano Tondo
U23 DES VFR VOR DEM SAISONSTART

(dp) Die Zweitvertretung des VfR Mannheim startet am Sonntag um 12.30 Uhr beim VfL Kurpfalz Neckarau II in die neue Saison der Kreisklasse A1. Die U23 soll eine besondere Rolle einnehmen, nämlich langfristig gesehen, einen talentierten Unterbau der 1. Mannschaft darstellen. Kurzfristig gilt es aber, das Team sowie deren Abläufe zu professionalisieren.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 12.04.2018

Gipfeltreffen gegen Friedrichstal

Rasenspieler wollen Tabellenführung verteidigen

(sw) Das Aufstiegsrennen in der Verbandsliga Nordbaden ist seit dem letzten Wochenende offener denn je. Nach dem 1:0-Sieg des VfR Mannheim bei Español Karlsruhe und der überraschenden Heimniederlage des FC Germania Friedrichstal gegen Bilfingen, haben die Rasenspieler noch vor dem Topspiel am Samstag (15.30 Uhr) die Tabellenführung übernommen. Diese gilt es nun mit einem Sieg zu verteidigen, denn die Germania hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Die Friedrichstaler mischen bereits seit Saisonbeginn ganz oben mit. Die schlechteste Platzierung der Runde war Rang 3, seit dem 5. Spieltag bewegt man sich durchgehend auf einem der ersten beiden Plätze. Nach dem 3:1-Hinspielsieg gegen den VfR Mannheim übernahm man am 7. Spieltag die Tabellenführung und behielt diese auch über Wochen. Nach zwei überraschenden Niederlagen zum Jahresende verlor man diese jedoch an die Rasenspieler, die so als Herbstmeister überwinterten. Den besseren Start in das Jahr 2018 legte dann aber die Germania mit 4 Siegen hin, während die Mannheimer bekanntlich einige Punkte liegen ließen. Für die große Überraschung am letzten Spieltag sorgte dann aber der TuS Bilfingen, der nach dem 2:2-Remis im Rhein-Neckar-Stadion Mitte März erneut zum Favoritenschreck avancierte und in Friedrichstal gar mit 3:1 gewann.

Für den VfR Mannheim besteht nach zwei Arbeitssiegen gegen Durlach-Aue und Español Karlsruhe nun die Chance die Tabellenführung endgültig an sich zu reißen. Aktuell liegen die Friedrichstaler als Zweiter mit einem Spiel weniger nur 1 Punkt hinter den Blau-Weiß-Roten. Sollte der Wengert-Elf jedoch ein Heimerfolg gelingen, könnte die Germania auch mit einem Dreier im Nachholspiel gegen den ASV Durlach (18.04.) den VfR nicht überholen. Für einen Sieg im Gipfeltreffen bedarf es jedoch einer Leistungssteigerung bei den Rasenspielern. Vor allem auswärts ist die Germania bärenstark und holte mit 25 Zählern aus 11 Spielen mit Abstand die meisten Punkte. Der VfR ist dagegen im Rhein-Neckar-Stadion in dieser Saison noch unbesiegt. Die Gesamtbilanz verspricht ebenfalls Spannung: In 9 direkten Vergleichen seit 2009 gab es für beide Teams jeweils 3 Siege und 3 Unentschieden.

Verzichten müssen die Mannheimer auf Oliver Malchow, der bei der Partie in Karlsruhe mit Rot vom Platz flog. Auch aufgrund der Stellungnahme des VfR wurde jedoch nur "unsportliches Verhalten" zu Grunde gelegt und Malchow für nur 1 Spiel (Mindeststrafe bei Rot) gesperrt.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

3. Spieltag

Mittwoch - 22.08.2018 - 18.15 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum