Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

19.07.2018
7:0-Testspielsieg / Freitag bei Hochstätt und Sonntag Pokal in Plankstadt
VFR-TORHUNGER IN HEPPENHEIM

(sw) In Torlaune zeigte sich der VfR Mannheim am gestrigen Mittwochabend beim hessischen Gruppenligisten FC Sportfreunde Heppenheim. Schon zur Halbzeit führte die Secerli-Elf mit 4:0, nach dem Seitenwechsel bauten die Mannheimer das Ergebnis auf 7:0 aus.

17.07.2018
Jugendturnier SE Immobilien Cup rundum gelungenes Fußballfest auf und neben den Plätzen
GROSSE BÜHNE FÜR KIDS, KENAN KOCAK & CO.

(tk) Die Sonne strahlte, die Spielpläne für rund 50 angemeldete Jugendmannschaften lagen bereit und das satte Grün der neuen Kunstrasenplätze des VfR Mannheim lud gerade dazu ein, ein großartiges Fußballfest zu feiern. Beste Voraussetzungen also für den SE Immobilien Cup 2018, der am 7. Juli vom VfR und dem Jugend-Förderverein "Soccer Kids" ausgerichtet wurde.

13.06.2018
A-Lizenz-Inhaber übernimmt ab 01.07.2018
SERKAN SECERLI WIRD NEUER VFR-CHEFTRAINER

(sw) Die Entscheidung ist gefallen. Der VfR Mannheim hat den 36-jährigen Serkan Secerli als neuen Cheftrainer verpflichtet. Secerli ist seit 2012 im Besitz der A-Lizenz und strebt die DFB-Fußballlehrer-Lizenz an, deren Aufnahmeprüfung er bereits bestanden hat. Zuletzt betreute er vier Jahre die U19 des SV Waldhof in der Bundesliga bzw. Oberliga.

11.04.2018
Wöchentliches Stützpunkttraining ab 27. April im Nachwuchszentrum
1. FUSSBALLSCHULE RHEIN-NECKAR TRAINIERT BEIM VFR

(sw) Ab diesem Frühjahr hat die 1. Fußballschule Rhein-Neckar einen neuen Standort für ihren Stützpunkt Mannheim gefunden. Ab dem 27. April gibt es (fast) jeden Freitag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr zwei Fördertrainingseinheiten im Nachwuchszentrum des VfR Mannheim. Mehr Infos hierzu gibt es auf der FSRN-Homepage.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 21.05.2018

VfR stürmt zurück auf Platz 2!

Mannheim lässt Eppingen beim 5:1 keine Chance

(sw) Nach dem zweiten Topspiel-Kantersieg in Folge haben sich die Verbandsligafußballer des VfR Mannheim zurück auf Platz 2 geschossen und nun wieder alle Trümpfe für die Rückkehr in die Oberliga selbst in der Hand. Beim 5:1-Erfolg in Eppingen ließen die Rasenspieler am Samstag von Beginn an keine Zweifel, dass die 3 Punkte mit nach Mannheim gehen. Heddesheim unterlag derweilen bei der SpVgg Durlach-Aue mit 1:3 und rutschte wieder auf Rang 3.

Bei optimalen Bedingungen im Eppinger Hugo-Koch-Stadion machte der VfR da weiter, wo er beim 6:1-Sieg gegen den 1. FC Bruchsal aufgehört hatte: Beim Tore schießen! Freistoß Piero Adragna, Kopfball Steffen Kochendörfer, 0:1 (7.). Langer Pass von Ajdin Zeric auf Marc Haffa, der sich in seiner unnachahmlichen Art und Weise gegen den letzten Mann durchsetzt, am Keeper vorbeigeht und aus dem immer spitzer werdenden Winkel einschiebt – 0:2 (10.).

Das Spitzenspiel früh entschieden, aber der Torhunger der Mannheimer noch nicht gestillt. Wieder zeichnete sich Adragna als Vorbereiter aus, als er Enis Baltaci im Strafraum mit einem Lupfer bediente und dieser mit einem Schuss ins kurze Eck auf 0:3 erhöhte (25.). Wenige Minuten später vergab Adrian Malburg freistehend eine weitere Großchance per Kopf (28.).

Danach ließen die Rasenspieler den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, um in der Schlussminute des ersten Durchgangs mit einem kuriosen Tor sich in die Pause zu verabschieden. Malburg brachte mit einem weiten Ball die Eppinger Defensive in Bedrängnis, Keeper Erik Braun schlug daraufhin eine Kerze im eigenen Sechzehner und Marc Haffa köpfte zum 0:4 in die Maschen (45.+1).

Nach einer knappen Stunde stand dann mal wieder Enis Baltaci im Mittelpunkt des Geschehens. Zunächst wirbelte er die VfB-Abwehr durcheinander, die ihn nur mit einem Foul im Strafraum stoppen konnte. Zum fälligen Elfmeter trat Baltaci dann selbst an, fand seinen Meister in Braun, versenkte die Kugel aber im Nachschuss zum 0:5 (58.).

Erst in der Endphase der Partie ließen die Mannheimer die Zügel etwas schleifen und mussten so auch den ersten Auswärts-Gegentreffer des Jahres hinnehmen. Während Oliver Malchow den Eppinger Ehrentreffer in der 77. Minute noch auf der Linie verhindern konnte, sah die VfR-Hintermannschaft bei einem Freistoß nicht gut aus und Johannes Ebner drückte die Hereingabe ins Gehäuse (79.). Was folgte waren noch ein wegen Abseits nicht gegebener Treffer von Norman Refior (88.) und ein Pfostenknaller der Hausherren (90.). Danach war Schluss und der 5:1-Sieg des VfR perfekt, und das vor allem aufgrund einer überragenden 1. Halbzeit.

Rechtzeitig zum wichtigen Saisonendspurt haben die Blau-Weiß-Roten also ihre Tormaschine angeschmissen und gehen so zielgerichtet in das anstehende Duell gegen den VfB Gartenstadt. Für dieses scheint alles angerichtet, was das Mannheimer Fußballherz begehrt. Freitagabend, Flutlichtatmosphäre, viele bekannte Gesichter auf und außerhalb des Platzes und somit hoffentlich auch eine Kulisse, welche dieses Stadtderby verdient hat! Anpfiff im Rhein-Neckar-Stadion ist um 19.30 Uhr!



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

1. Runde

Sonntag - 22.07.2018 - 17.00 Uhr
- : -
bfv-Rothaus-Pokal 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum