Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

10.12.2018
VfR-Cheftrainer Serkan Secerli im Interview
"WIR HABEN EINE RIESENCHANCE"

(dp/sw) Die 1. Mannschaft des VfR Mannheim befindet sich in der Winterpause und belegt zum Abschluss des Jahres den 3. Platz der Verbandsliga Nordbaden mit 2 Punkten Rückstand auf die beiden punktgleichen Teams aus Sandhausen und Gartenstadt. Ein guter Zeitpunkt für ein Interview mit dem VfR-Cheftrainer Serkan Secerli.

02.12.2018
VfR trotzt in Lauda allen Widrigkeiten und gewinnt 4:1
MIT VIEL SPIELFREUDE ZUM SIEG

(sw) Mit dem höchsten Auswärtserfolg der bisherigen Saison und dem höchsten Sieg beim FV Lauda überhaupt hat der VfR Mannheim am gestrigen Samstag einen erfolgreichen Jahresabschluss gefeiert. Das 4:1 im Tauberstadion spiegelte am Ende auch das Kräfteverhältnis dieses Spiels wider, auch wenn die Rasenspieler zunächst einmal einem Rückstand hinterherlaufen mussten.

01.12.2018
Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler
WOCHENRÜCKBLICK VFR-JUGEND

(dp) Am vergangenen Sonntag empfing die U23 des VfR Mannheim den FC Viktoria Neckarhausen zum Ligaduell. Für unsere Mannschaft ging es darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Mit einem weiteren Sieg konnte die Tondo-Elf ein erneutes Ausrufezeichen setzen. Viel wichtiger war aber, dass die Zuschauer erneut eine deutliche Handschrift auf dem Platz sahen.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 23.07.2018

Souveräner Einzug in die 2. Pokalrunde

VfR lässt beim 5:0 in Plankstadt nichts anbrennen

(sw) Die erste Hürde ist geschafft. Mit einem deutlichen 5:0-Sieg beim Landesligisten TSG Eintracht Plankstadt ist der VfR Mannheim am gestrigen Sonntag in die 2. Runde des bfv-Rothaus-Pokals eingezogen. Dort wartet am kommenden Sonntag um 17 Uhr der SV Rohrhof als nächster Gegner.

Der Anpfiff in Plankstadt verzögerte sich aufgrund eines Gewitters um 40 Minuten. Auch die Rasenspieler brauchten nach Spielbeginn etwas Zeit, um richtig Fahrt aufzunehmen. Nach den ersten Möglichkeiten von Jonas Rehm (Kopfball, 15.) und Daniel Herm (Weitschuss, 20.) war der Torschrei in der 26. Minute leider umsonst, denn der Linienrichter hatte Yigzaw Tesfagaber bei seinem Treffer im Abseits gesehen. Sekunden später durfte dann aber gejubelt werden. Marcel Gessel wurde mit einem langen Pass genau in den Lauf in Szene gesetzt, ging am Keeper vorbei und versenkte die Kugel aus spitzem Winkel zum 0:1 (27.).

Gessel erzielte vor dem Halbzeitpfiff dann auch das zweite Mannheimer Tor. Rene Schwall hatte geflankt, Tesfagaber traf per Kopf nur Aluminium und Gessel brachte den Abpraller ebenfalls mit dem Kopf im Netz unter (39.). Gianluca Mantel (42.) sowie Tesfagaber mit einer Doppelchance (43.) scheiterten danach jeweils an TSG-Keeper Levin Progl, der die endgültige Entscheidung noch verhindern konnte.

Für die sorgte dann aber schon kurz nach dem Wiederanpfiff Marcel Gessel, dem so ein fast lupenreiner Hattrick gelang. Nach Hereingabe von Ayhan Sabah drückte der VfR-Stürmer den Ball am langen Pfosten über die Linie – das 0:3 (48.). Die erste und einzige Möglichkeit für die Gastgeber hatte kurze Zeit später Simon Wolf auf dem Fuß, der seinen Meister aber in Sinan Bal fand (49.).

Ansonsten diktierte der VfR weiter das Geschehen. Während bei einem Schuss von Gessel die Plankstädter noch auf der Linie klären konnten, schoss Marc Haffa in der nächsten Situation mit einem klasse Treffer aus der Drehung zum 0:4 ein (55.). Auch das 0:5 in der 65. Minute wurde wieder sehenswert herausgespielt: Auf die Flanke von Schwall folgte der zweite Treffer von Haffa (65.), der somit für den Endstand sorgte.

Bereits am Freitag hatten die Blau-Weiß-Roten das Jubiläumsspiel beim FC Hochstätt Türksor auf dem neuen Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Seckenheim mit 10:0 gewonnen. Die Treffer erzielten Marc Haffa (6./9.), Ayhan Sabah (39.), Jonas Meier-Küster (39.), Abdelrahman Mohamed (39.), Yigzaw Tesfagaber (47./77.), Marcel Gessel (80.), Daniel Herm (83.) und Gilles-Florian-Djahini (84.).

Am morgigen Dienstag steht das nächste Testspiel auf dem Programm. Ab 19.30 Uhr ist der hessische Verbandsligaaufsteiger SG Unter-Abtsteinach zu Gast im Rhein-Neckar-Stadion.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

20. Spieltag

Samstag - 02.03.2019 - 15.00 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum