Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

15.10.2019
VfR empfängt die Bergsträßer am Mittwoch (19:30 Uhr)
Unberechenbare Weinheimer zu Gast im Rhein-Neckar-Stadion

(mk) Es war ein schöner Samstagnachmittag, den der VfR am vergangenen Samstag gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokal erleben durfte. Mehr als 4000 Zuschauer sahen einen couragierten und engagierten VfR, der sich schlussendlich einem dreiklasse höher spielenden Gegner doch geschlagen geben musste.

13.10.2019
Der VfR Mannheim schlägt sich bei der 0:3 Niederlage gegen den SV Waldhof wacker
Raus mit Applaus

(mk) Mit erhobenem Hauptes konnten die Rasenspieler nach Abpfiff der Begegnung den Platz verlassen. Lange Zeit hielt der Verbandsligist gegen den Drittligisten gut dagegen und verkaufte sich insgesamt so teuer wie möglich. Schlussendlich machte sich aber doch die höhere spielerische Klasse des SV Waldhof bemerkbar.

10.10.2019
Nach dem Sieg beim FC Germania Friedrichstal kann sich der VfR Mannheim am Samstag auf den SV Waldhof freuen
Auf die Pflicht folgt die Kür

(mk) Es war der 5. März 2011 als der VfR Mannheim und der SV Waldhof zuletzt ein Pflichtspiel bestritten. Im Viertelfinale des bfv-Pokals trafen die Blau-Weiß-Roten beim Debüt des neuen Cheftrainers Kenan Kocak auf den Stadtrivalen und gewannen gegen den damaligen Oberligisten mit 1:0.

 

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 18.10.2018

Wochenrückblick VfR-Jugend

Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler

(dp) Für die U23 des VfR Mannheim ging es am Sonntagnachmittag zum Auswärtsspiel beim SV Altlußheim. Nach der Niederlage im letzten Match nahm sich das Tondo-Team Wiedergutmachung vor. Leider war es schwer, denn die sportliche Aktivität des Gegners war weniger auf den Ball gelegt, sondern mehr auf eklige, dreckige Fouls. Das Team nahm diese Widerstände an und schaffte es sich einen wichtigen Dreier zu erarbeiten.

Zunächst gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Erzielt wurde dieser Treffer von Berat Köse (37.), eine Antwort folgte allerdings prompt als Kajally Njie in der 41. Minute zum 1:1 einnetzte. Zur Halbzeitpause fand Trainer Tondo offenbar die richtigen Worte, denn das Team trat anders als im ersten Durchgang dominanter auf. Belohnt wurde die Kehrtwende in der 50. Minute mit dem 1:2-Führungstreffer durch Justin Rehberger. Im weiteren Verlauf der Partie gestalteten die Mannheimer das Geschehen auf dem Platz. Christopher Anti erzielte in der 80. Minute allerdings das 2:2. Erneut ließ sich das Tondo-Team von diesem Rückschlag nicht beeindrucken und erzielte in der 88. Spielminute durch den eingewechselten Alieu Jobarteh den 2:3-Siegtreffer. Mit diesem wichtigen Tor sicherte sich die Zweitvertretung wichtige drei Punkte.

Trainerstimme Giuliano Tondo: "Wir konnten gemeinsam einen guten Auftritt hinlegen. Die Bedingungen und Begleitumstände waren nicht optimal, darauf möchte ich aber gar nicht groß eingehen. Für uns zählt, wir haben im Kollektiv wichtige Punkte mitgenommen. Was mich aber auch sehr freut, sind die positiven Ergebnisse aller Jugendteams an diesem Wochenende."

Bei der U19 platzte der Knoten in der Chancenauswertung
Am Samstag empfing die U19 des VfR Mannheim den 1. FC Bruchsal. Das Team hatte in der Vergangenheit starke Auftritte hingelegt, scheiterte allerdings teilweise an der Chancenauswertung. Ein Themenschwerpunkt dem sich das Trainerteam in den vergangenen Wochen immer häufiger widmete. U19-Trainer Battal Külcü arbeitete gemeinsam mit seiner Mannschaft an der Auswertung von Torchancen. Erfolgreich wurden viele Trainingsziele in das Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Bruchsal implementiert. Das Team präsentierte sich über die gesamten 90 Minuten hochfokussiert, hungrig und setzte auch bei einer hohen Führung ein Ausrufezeichen, nicht satt zu sein. Einer der Matchwinner war neben der geschlossenen Mannschaftsleistung Adrian Hajdaraj. Er erzielte ganze vier Treffer beim 9:1-Sieg. Weitere Treffer markierten die Spieler Joshua Braun (25.), Marco Ruta (55.), Elias Paxe (66./85.) und Can Özgün (68.).

Stimme zum Spiel von Serkan Zubari (Sportlicher Leiter): "Die Mannschaft hat sich endlich mal vor dem Tor belohnt. Wir konnten die Partie über weite Strecken dominieren und haben zu keinem Zeitpunkt der Partie etwas anbrennen lassen. Wir sind stolz auf die Entwicklung der Mannschaft, aber auch auf individuelle Fortschritte die unsere Jungs machen. Nun gilt es weiter hart am Kollektiv zu arbeiten, so dass wir unsere Ziele erreichen können."

U17 sichert sich Platz 1 in der Tabelle
Die U17 der Rasenspieler trat am vergangenen Wochenende bei der JSG DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen an. Das Auswärtsspiel wurde mit 7:1 gewonnen. Die gesamte U17 präsentierte sich sehr engagiert und leidenschaftlich. Bereits beim Warm-Up war zu erkennen, dass alle das Ziel hatten, auf Platz 1 zu klettern. Die aktuelle Torbilanz lautet 31:3! Das ist stark und der gesamte VfR Mannheim drückt dem Babacan/Dede-Team die Daumen für den weiteren Verlauf der Saison. Die Entwicklung der U17 ist sehr positiv.

U15 feiert überzeugenden Heimsieg
Die U15 der Rasenspieler empfing am Samstagnachmittag den SKV Sandhofen. Das Team von Trainer Silviu Ionescu ging nach einer erfolgreichen Trainingswoche mit breiter Brust in die Partie. Das Ligaspiel begann bei herrlichen Sommertemperaturen, was sich auch auf die Aktiven übertrug. Die anwesenden Zuschauer sahen eine attraktive Jugendpartie. Der erste Durchgang hatte es in sich, denn die Rasenspieler zeigten ihre Dominanz am Ball. Rund 80 Prozent Ballbesitz wurden belohnt. An diesem Wochenende war nämlich auch die Effektivität vor dem Tor gegeben. Mutig und überzeugend kamen die Ionescu-Schützlinge zum Abschluss. In der 14. Minute traf Fouad Alsharbaie zum 1:0. Kurze Zeit später legten die Gastgeber mit einem herrlichen Treffer von Mateo Tagmann nach, er erzielte das 2:0 (23.). Nun kamen die Rasenspieler aber richtig ins Rollen, denn Yunus Özdemirkan traf in der 23. Minute zum 3:0. Nach einer kurzen Phase der Unkonzentriertheit mussten die Rasenspieler in der 29. Minute einen Rückschlag hinnehmen, denn Bera Ceken erzielte den 3:1-Anschlusstreffer für die Gäste aus Sandhofen. Eine Antwort folgte allerdings prompt, denn nur wenige Minuten später wurde das 4:1 durch Baris Nemli markiert. Das war der erste Durchgang. Im zweiten Durchgang wurde das Ergebnis auf einem ordentlichen Niveau verwaltet. Am Ende des Tages feierte man gemeinsam einen wichtigen Heim-Dreier. Gesichert wurde zudem auch ein nennenswerter 2. Tabellenplatz.

U13 siegt deutlich gegen den SKV Sandhofen
Einen guten Tag erwischte die U13-Mannschaft gegen den SKV Sandhofen. Bereits zur Halbzeit lag man 3:0 in Front. Im der Abwehr stand das Team um Spielführer Luca Herzog sehr stabil, weshalb der Gegner zu keinen nennenswerten Chancen kam. Im weiteren Spielverlauf setzte das Team von Coach Stefan Bohner deutliche Akzente. Bemerkenswert an diesem Wochenende: Die Zweikampfstärke der Rasenspieler. Trainerstimme Stefan Bohner: "Die Mannschaft hat geschlossen eine stabile Leistung an den Tag gelegt. In der Offensive müssen wir noch an einigen Stellschrauben drehen, da wir in einigen Situationen das Timing mit dem Abseits nicht draufhaben. Gemeinsam wollen wir uns in der nächsten Woche den Themen widmen, um weitere Spiele dieser Art zu bestreiten."



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

12. Spieltag

Mittwoch - 16.10.2019 - 19.30 Uhr
 - : -
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum