Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

15.10.2019
VfR empfängt die Bergsträßer am Mittwoch (19:30 Uhr)
Unberechenbare Weinheimer zu Gast im Rhein-Neckar-Stadion

(mk) Es war ein schöner Samstagnachmittag, den der VfR am vergangenen Samstag gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokal erleben durfte. Mehr als 4000 Zuschauer sahen einen couragierten und engagierten VfR, der sich schlussendlich einem dreiklasse höher spielenden Gegner doch geschlagen geben musste.

13.10.2019
Der VfR Mannheim schlägt sich bei der 0:3 Niederlage gegen den SV Waldhof wacker
Raus mit Applaus

(mk) Mit erhobenem Hauptes konnten die Rasenspieler nach Abpfiff der Begegnung den Platz verlassen. Lange Zeit hielt der Verbandsligist gegen den Drittligisten gut dagegen und verkaufte sich insgesamt so teuer wie möglich. Schlussendlich machte sich aber doch die höhere spielerische Klasse des SV Waldhof bemerkbar.

10.10.2019
Nach dem Sieg beim FC Germania Friedrichstal kann sich der VfR Mannheim am Samstag auf den SV Waldhof freuen
Auf die Pflicht folgt die Kür

(mk) Es war der 5. März 2011 als der VfR Mannheim und der SV Waldhof zuletzt ein Pflichtspiel bestritten. Im Viertelfinale des bfv-Pokals trafen die Blau-Weiß-Roten beim Debüt des neuen Cheftrainers Kenan Kocak auf den Stadtrivalen und gewannen gegen den damaligen Oberligisten mit 1:0.

 

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Freitag, 09.11.2018

Wochenrückblick VfR-Jugend

Berichte aus der Nachwuchsabteilung der Rasenspieler

(dp) Die U23 der Rasenspieler feierte am vorletzten Donnerstag (Allerheiligen) einen tollen Erfolg. Gegen den VfB Gartenstadt II setzte sich die Tondo-Elf mit 6:3 durch. Die Zweitvertretung der Gartenstädter ist eine Liga höher angesiedelt als unsere Elf. Alieu Jobarteh war einer der "Matchwinner", da er innerhalb von 3 Minuten ganze drei Treffer erzielen konnte. Weitere Treffer erzielten Yusuf Yarimbiyik (50.), Kajally Nijie (86.) und den Schlusspunkt setzte Modou Lamin Fadera.

Mit dem 6:3-Sieg schaffte die "Zweite" VfR den Einzug ins Halbfinale des bfv-Rothaus-Kreispokals, in dem sie im neuen Jahr auf den TSV Amicitia Viernheim trifft. Wir gratulieren der gesamten Mannschaft zu diesem großartigen Erfolg! "Die gesamte Teamleistung an diesem Tag passte wie die Faust aufs Auge. Kompliment an meine Jungs", resümierte Trainer Giuliano Tondo. 

Nach dem Pokalauftritt folgte am vergangenen Sonntag das Liga-Topspiel gegen den TSV Neckarau. Das Pokalspiel sorgte bei einigen Aktiven für schwere Beine. Verständlich, denn die Regenerationszeit dauerte nicht lange an. Gegen den TSV kam man am Ende nicht über ein 1:1 hinaus. In Hälfte eins bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe, während der zweite Durchgang klar an den VfR ging. Alieu Jobarteh erzielte das 1:0 für unseren VfR (72.), leider folgte nur kurze Zeit später durch Vincent Schäfer das 1:1 (76.). "Wir haben uns sicherlich mehr ausgemalt, aber insgesamt können wir mit dem Punkt leben und schließen nach dem Pokalerfolg die Woche erfolgreich ab", so das Fazit von Giuliano Tondo.

U19 setzt erneutes Ausrufezeichen und marschiert auf Rang 3 in der Verbandsliga
Einen echten Sahnetag erwischte die U19 der Rasenspieler. Das Team von Trainer Battal Külcü lieferte im Heimspiel gegen den SV 98 Schwetzingen ein Spektakel ab. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine sehr stark eingespielte Heimmannschaft. Die Mannheimer bestimmten bereits in der Anfangsphase das Spielgeschehen. "Wir konnten heute viele Inhalte aus unserer Trainingsarbeit im Spielverlauf erkennen", so Külcü über die positive Entwicklung seiner Jungs. Das Torfestival unter den Augen von Sportvorstand Boris Scheuermann wurde in der 13. Minute durch Jan Braun eröffnet. Nur wenige Minuten später legte Can Özgün mit dem 2:0 nach (25.). "Über den Treffer freue ich mich natürlich sehr, aber dazu gehört auch die Vorarbeit der Jungs", so Özgün der damit den Teamgedanken und die Stimmung im Team deutlich untermauert. Der Doppelpack von Milan Giese (31./40.) reichte nicht aus um mit einer weißen Weste in die Halbzeitpause zu gehen. SV-Offensivkraft Benjamin Helms konnte zwischenzeitlich den 3:1 Ausgleichstreffer erzielen. Im zweiten Durchgang legte der VfR-Express nochmal richtig los, denn die U19 überzeugte mit einem herrlichen Übergangsspiel, Effektivität vor dem Tor sowie einem tollen Teamgeist. Elias Paulo Paxe (80.) und Laurant Mahmuti (87.) erzielten jeweils einen Treffer in der Schlussphase.

Am Dienstagabend musste die U19 der Rasenspieler erneut ran. Im KINOPOLIS-Cup (Kreispokal) ging es zum Nachbarn Türkspor Mannheim. Die Elf des VfR Mannheim konnte dieses Match deutlich für sich entscheiden. Am Ende gab es einen 7:1-Erfolg für die Elf von Battal Külcü der krankheitsbedingt fehlte und erfolgreich von seinem "Co" Deniz Dogan vertreten wurde. "Die Entwicklung der U19 gefällt uns in der sportlichen Leitung sehr, da müssen wir weiter ansetzen", so ein erfreuter Sportvorstand Boris Scheuermann. Im Halbfinale trifft der VfR übrigens auswärts auf die SG Hohensachsen.

U13 mit einem erfolgreichen Turnier beim TSV Neckarau
Zum Auftakt hatte die U13 einen echten "Knaller" erwischt. Für die Elf von Trainer Stefan Bohner ging es gleich gegen den SV Waldhof Mannheim. Das erste Match ging mit 0:2 verloren. Im weiteren Verlauf des Turniers zeigte die U13 unserer Rasenspieler eine sehr gute Leistung. Im zweiten Spiel bezwang man den Nachwuchs des MFC Lindenhof mit 2:0. Die Tore wurden durch Noah und Muhammed erzielt. Im letzten entscheidenden Gruppenspiel musste der VfR-Nachwuchs gegen den Gastgeber TSV Neckarau ran. Mit einer starken Team-Leistung erkämpfte sich unser Nachwuchs hier einen 2:0-Erfolg und war nun voll im Soll. In den KO-Spielen traf man auf die SG Heidelberg-Kirchheim. Das Spiel endete in der regulären Spielzeit mit 1:1. Im Neun-Meter Schießen gelang ein Weiterkommen in die nächste Runde. Torwart Max hielt zwei Bälle vom Punkt. Im Spiel um Platz 3, welches ebenfalls Remis endete, verloren unsere Rasenspieler leider das Neun-Meter-Schießen. Max hielt auch hier zweimal den Ball vom Punkt. Hut ab vor dieser Leistung. Am Ende musste man aber den dritten Platz an den LSC Ludwigshafen übergeben. "Der Auftritt war im Großen und Ganzen sehr ordentlich. Wir haben vieles erkannt, was wir in die nächsten Trainingseinheiten implementieren werden", so Trainer Stefan Bohner.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

12. Spieltag

Mittwoch - 16.10.2019 - 19.30 Uhr
 - : -
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum