Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

20.05.2019
Auch in Bilfingen für den VfR nichts zu holen
RASENSPIELER SEHNEN SAISONENDE HERBEI

(bs) Die Rückrunde der Verbandsligasaison 2018/19 verläuft für den VfR Mannheim weiterhin enttäuschend. Beim TuS Bilfingen mussten die Rasenspieler eine 0:3 (0:1)-Niederlage hinnehmen und rutschten somit in der Tabelle auf den neunten Platz ab.

16.05.2019
Rasenspieler müssen zum abstiegsbedrohten TuS Bilfingen
ES GEHT UM DIE EHRE!

(mk) Drei Spieltage vor Rundenende steht der VfR im Niemandsland der Tabelle und kann somit endgültig für die fünfte Verbandsligaserie hintereinander planen. Daraus die Schlussfolgerung zu ziehen, dass die Saison durch ist, wäre jedoch ein Trugschluss. Schließlich sind noch neun Punkte zu holen, die eine bessere Endplatzierung ermöglichen würden.

10.05.2019
A-Lizenzinhaber auch 2019/2020 Cheftrainer der Rasenspieler
VFR VERLÄNGERT MIT SERKAN SECERLI

(sw) Fußball-Verbandsligist VfR Mannheim hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit seinem Cheftrainer Serkan Secerli um 1 Jahr verlängert. Der 37-jährige A-Lizenzinhaber trägt somit auch in der neuen Saison 2019/2020 die sportliche Hauptverantwortung der 1. Mannschaft, unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 07.03.2019

Ausnahmsweise mal kein Remis?

Vier Mal in Folge endete die Partie Bruchsal gegen Mannheim 1:1

(mk) Kirrlach, Lauda, Heidelsheim und jetzt Bruchsal? Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) werden die Blau-Weiß-Roten sicherlich alle Hebel in Bewegung setzen, um in der Barockstadt die eben erwähnte Siegesserie auszubauen. Hierbei trifft der VfR auf einen Gegner, der sich zurzeit in einer schwierigen Situation befindet und aus den letzten elf Spielen gerade einmal zwei gewinnen konnte.

Dass sich der 1. FC Bruchsal aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz aufhält, spiegelt aber in keiner Weise das Potential dieser Mannschaft wider. Wer in der Hinrunde in Walldorf 5:1 gewinnt, Heddesheim mit 4:0 in die Schranken weist und den aktuellen Spitzenreiter Gartenstadt mit 4:2 bezwingt, hat definitiv mehr anzubieten als graues Mittelmaß. Auch bei der U23 aus Sandhausen gelang es dem Vorjahresvierten, ein 2:2-Unentschieden zu erkämpfen.

Da es die Mannschaft von Mirko Schneider, der im November das Traineramt übernahm, nicht schaffte, solch eine Performance konstant abzurufen, beträgt der Abstand auf den zweiten Platz, also gegenüber dem VfR, 12 Punkte. Das ausgerufene Saisonziel, oben mitzuspielen, ist mittlerweile nur noch schwer zu erreichen. Des Weiteren ist es der U23 aus Walldorf und dem FV Fortuna Heddesheim in den letzten beiden Begegnungen erfolgreich gelungen, Revanche für die Pleiten aus dem Hinspiel zu nehmen. Dadurch ist der Abstand gegenüber dem Abstiegsrelegationsplatz auf fünf Zähler zusammengeschmolzen.

Die Secerli-Elf sollte jedoch gewarnt sein und wissen, dass die hohe Hürde im städtischen Stadion nur genommen werden kann, wenn man in allen Bereichen ans Limit geht. Die Erfolgserlebnisse in den letzten Begegnungen sollten hierbei als Mutmacher fungieren. Am vergangenen Wochenende konnten die Rasenspieler den zweiten Tabellenplatz erklimmen und den FC 07 Heidelsheim problemlos mit 2:0 besiegen.

An das Vorrundenspiel dürften der VfR und sein Anhang ebenfalls gerne zurückblicken. Damals setzte man sich hochverdient mit 2:1 durch, hätte aber in der Nachspielzeit beinahe den hochgradig unnötigen Ausgleich kassiert. Da dies aber nicht geschah, feierte der VfR im elften Aufeinandertreffen dieser beiden Teams den sechsten Sieg, welchem fünf Remis gegenüberstehen. Die letzten vier Gastauftritte in Bruchsal endeten jeweils mit 1:1. Weil die Rasenspieler in dieser Runde nur im Heimspiel gegen Zuzenhausen eine Punkteteilung zu verbuchen hatten, ist es gut möglich, dass diese Serie ein Ende finden wird. Was die Unentschieden anbelangt, ist der 1. FC Bruchsal umgekehrt aber auch Vizekönig der Verbandsliga (7 Remis).

Mit einem Erfolg würden die Blau-Weiß-Roten nicht nur drei weitere Zähler einfahren und mindestens den zweiten Platz verteidigen, sondern auch als einziges Team aus der aktuellen Top-6 der Liga beide Aufeinandertreffen gegen die Mittelbadener für sich entscheiden. An Brisanz sollte es also nicht mangeln.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

33. Spieltag

Sonntag - 26.05.2019 - 17.00 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum