Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

15.10.2019
VfR empfängt die Bergsträßer am Mittwoch (19:30 Uhr)
Unberechenbare Weinheimer zu Gast im Rhein-Neckar-Stadion

(mk) Es war ein schöner Samstagnachmittag, den der VfR am vergangenen Samstag gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokal erleben durfte. Mehr als 4000 Zuschauer sahen einen couragierten und engagierten VfR, der sich schlussendlich einem dreiklasse höher spielenden Gegner doch geschlagen geben musste.

13.10.2019
Der VfR Mannheim schlägt sich bei der 0:3 Niederlage gegen den SV Waldhof wacker
Raus mit Applaus

(mk) Mit erhobenem Hauptes konnten die Rasenspieler nach Abpfiff der Begegnung den Platz verlassen. Lange Zeit hielt der Verbandsligist gegen den Drittligisten gut dagegen und verkaufte sich insgesamt so teuer wie möglich. Schlussendlich machte sich aber doch die höhere spielerische Klasse des SV Waldhof bemerkbar.

10.10.2019
Nach dem Sieg beim FC Germania Friedrichstal kann sich der VfR Mannheim am Samstag auf den SV Waldhof freuen
Auf die Pflicht folgt die Kür

(mk) Es war der 5. März 2011 als der VfR Mannheim und der SV Waldhof zuletzt ein Pflichtspiel bestritten. Im Viertelfinale des bfv-Pokals trafen die Blau-Weiß-Roten beim Debüt des neuen Cheftrainers Kenan Kocak auf den Stadtrivalen und gewannen gegen den damaligen Oberligisten mit 1:0.

 

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 04.04.2019

Wochenrückblick VfR-Jugend

Berichte aus dem Nachwuchszentrum der Rasenspieler

(dp) Am Sonntagnachmittag sahen zahlreiche Zuschauer eine Nullnummer im Spitzenspiel der Kreisklasse A1 Mannheim. Das U23-Team von Trainer Giuliano Tondo kam im Heimspiel gegen den FC Hochstätt Türkspor nicht über ein 0:0 hinaus. Zwar sahen die VfR-Anhänger eine engagierte, motivierte und spielerisch starke Leistung ihrer Schützlinge, doch ein Torerfolg blieb ihnen verwehrt. Am Ende des Tages ist das Remis zu wenig Ausbeute für die ambitionierte U23 der Rasenspieler. "Wir sind mit dem Ergebnis sicher nicht zufrieden, dürfen aber auch nicht vergessen, dass die Liga kein Selbstläufer ist. Wir werden weiterhin sehr konsequent an unseren Trainingsinhalten arbeiten. Ich bin mir sicher, dass wir am Ende der Spielzeit erfolgreich abschneiden werden", so Tondo. In der Tat hat die U23 ihren Zweck bereits jetzt erfüllt. Viele Spieler aus dem Nachwuchs haben die Möglichkeit im Senioren-Fußball Fuß zu fassen. Ebenfalls ist der Unterbau unter der Leitung von Tondo und seinem Trainerteam stabilisiert worden. Gespannt darf man auf die kommenden Spiele blicken.

U19 mit Auswärtsniederlage beim FC Nöttingen
Am Samstag gab es für die U19 einen herben Dämpfer in der Verbandsliga Nordbaden. Das Spiel beim FC Nöttingen begann eigentlich gut. Frederik Nöbel erzielte in der 11. Spielminute das 0:1 für die Gäste aus Mannheim. Dieser Treffer auf dem Gefilde der Nöttinger sorgte für einen Aufbruch. Das Külcü-Team setzte deutliche Akzente in der Offensive. Erst in der 36. Minute mussten die Rasenspieler nach einem Fehler im Defensiv-Verbund das 1:1 hinnehmen. Erzielt wurde der Treffer von Luca Holzinger. Beide Teams gingen also letztlich mit einem verdienten Remis in die Katakomben. In den ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs sahen die Zuschauer eine stabile VfR-Leistung. Erneut folgte durch Abstimmungsprobleme im Defensivverbund  ein weiterer Gegentreffer. In der 60. Minute markierte Luca Holzinger mit einem herrlichen Treffer seinen Doppelpack. In der 70. Spielminute traf Luca Widmayer zum 3:1 für die Gastgeber. Der Sohn von Bundesliga-Co-Trainer Rainer Widmayer festigte somit auch den Endstand und den Sieg des FC Nöttingen.

U17 mit klarer Niederlage im Heimspiel gegen den MFC Lindenhof
Es fing so gut an für unsere U17, denn das Team von Neu-Coach Deniz Dogan nahm zu Beginn der Partie das Zepter in die Hand. Belohnt wurde man mit dem 1:0-Führungstreffer in der 3. Minute per Strafstoß durch Alex Greco. Die Führung hielt allerdings nicht lange an, da sich die Defensivabteilung der Rasenspieler einige Patzer erlaubte. Die Gäste vom Lindenhof antworteten prompt in der 7. Minute durch Tobias Glette, er verwandelte zum 1:1. Kurz vor der Halbzeitpause gab es in der 26. Minute dann einen erneuten Rückschlag, als die Gäste vom Lindenhof auf 1:2 erhöhten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war die Stimmung im VfR-Lager auf dem Nullpunkt. Bitter, denn das Dogan-Team nahm sich für die Partie vieles vor, musste den Tag aber ohne Punktausbeute beenden.

U15 fährt deutlichen Sieg gegen Käfertal ein
Am Wochenende empfing das U15-Team den SC Käfertal zum Ligaduell.  Erneut konnte die U15 nach Abschluss des Tages einen Erfolg feiern. Das Team bot den anwesenden Zuschauer eine attraktive Partie. Tolle Kombinationen aus dem täglichen Trainingsbetrieb wurden in der Praxis, sprich im Wettkampf erfolgreich umgesetzt. "Die Mannschaft entwickelt sich aktuell von Monat zu Monat, wir geben uns mit dieser Entwicklung aber nicht zufrieden, sondern genießen den Erfolg in einer Momentaufnahme, geben dann aber wieder Gas im Training", so Trainer Silviu Ionescu. Die U15 gewann am Ende des Tages verdient mit 6:1. Einer der Gründe für den deutlichen Sieg war insbesondere der Wille des Teams, nach den erzielten Treffern einen erneuten Erfolg zu feiern. 

U13 muss sich starken Hockenheimern geschlagen geben
Die U13 unterlag in einem sehr ausgeglichenen Spiel dem FV 08 Hockenheim. Zwar spielten sich die Rasenspieler etliche Torchancen heraus, scheiterten jedoch an der Effektivität vor dem Gehäuse des Gegners. Trotz der 0:1-Niederlage verspürt das Trainerteam Optimismus für die kommenden Aufgaben: "Wir wollen gemeinsam aus der Niederlage Lehren ziehen, so dass wir in den kommenden Wochen auf der Zielgeraden unsere Ziele erreichen", so das Trainerteam geschlossen.

U12 kassiert ein 0:3 in Leutershausen
Die U12 startete zwar gut in die Partie, setzte außerdem die ersten Nadelstiche in der Offensivbewegung, jedoch wurden die Torchancen nicht genutzt. Leutershausen konnte die Abstimmungsschwierigkeiten in der Defensive dazu nutzen, Torerfolge zu erzielen. Zum Leidwesen der Rasenspieler, denn die Tore entstanden je nach Kontersituationen des Gegners. Im weiteren Spielverlauf ließ man dem Gegenüber kaum die Möglichkeit zum Torabschluss. In der Endphase ging es nochmal richtig hitzig zu, doch am Ende des Tages reicht es nicht über ein 0:3 hinaus. 

U10 Kompakt
Die U10 konnte leider kein erfolgreiches Wochenende verbuchen. Den Gegnern war man im Rahmen der Spieltage deutlich unterlegen, was die Stimmung auf dem Platz und neben dem Feld trübte, denn die Jungs nahmen sich einiges vor für die Spiele. Am Ende des Tages konnten die verantwortlichen Trainer ihren Teams aber eine tolle kämpferische Leistung attestieren. "Wir werden in Zukunft weiter hart arbeiten", so Marian Littel.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

12. Spieltag

Mittwoch - 16.10.2019 - 19.30 Uhr
 - : -
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum