Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

20.05.2019
Auch in Bilfingen für den VfR nichts zu holen
RASENSPIELER SEHNEN SAISONENDE HERBEI

(bs) Die Rückrunde der Verbandsligasaison 2018/19 verläuft für den VfR Mannheim weiterhin enttäuschend. Beim TuS Bilfingen mussten die Rasenspieler eine 0:3 (0:1)-Niederlage hinnehmen und rutschten somit in der Tabelle auf den neunten Platz ab.

16.05.2019
Rasenspieler müssen zum abstiegsbedrohten TuS Bilfingen
ES GEHT UM DIE EHRE!

(mk) Drei Spieltage vor Rundenende steht der VfR im Niemandsland der Tabelle und kann somit endgültig für die fünfte Verbandsligaserie hintereinander planen. Daraus die Schlussfolgerung zu ziehen, dass die Saison durch ist, wäre jedoch ein Trugschluss. Schließlich sind noch neun Punkte zu holen, die eine bessere Endplatzierung ermöglichen würden.

10.05.2019
A-Lizenzinhaber auch 2019/2020 Cheftrainer der Rasenspieler
VFR VERLÄNGERT MIT SERKAN SECERLI

(sw) Fußball-Verbandsligist VfR Mannheim hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit seinem Cheftrainer Serkan Secerli um 1 Jahr verlängert. Der 37-jährige A-Lizenzinhaber trägt somit auch in der neuen Saison 2019/2020 die sportliche Hauptverantwortung der 1. Mannschaft, unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Montag, 13.05.2019

VfR-Schiedsrichter im internationalen Einsatz

Delegation bei den 20. Easter Open 2019 in den Niederlanden


Die VfR-Schiedsrichter Ömer Yüksel (hi. li.), Sven Gadow (hi. 2. v. li.), Timon Peters (vo. li.) und Fabian Szelmann (vo. re.) vor ihrem Einsatz bei den 20. Easter Open in den Niederlanden

(sg) Traditionell über das Osterwochenende fanden in diesem Jahr vom 19.04.-22.04.2019 erneut die Easter Open statt. Bereits zum 20. Mal fand das größte Jugendfußballturnier der Niederlande statt und ist aufgrund seines Teilnehmerfeldes mittlerweile das drittgrößte Nachwuchsturnier in Europa. Auch in diesem Jahr reisten 609 Mannschaften aus 13 Ländern, darunter aus den USA und Südafrika, zu unseren Nachbarn, um sich in den Altersgruppen U13 bis U19 miteinander sportlich auf dem grünen Untergrund zu messen.

Ähnlich wie im vergangenen Jahr entsandte der Deutsche Fußball Bund (DFB) für diese Großveranstaltung auch dieses Mal 42 Schiedsrichter aus seinem Verbandsgebiet, welche sich auf Niederrhein (13), Brandenburg (11), Baden (6), Hamburg (5), Niedersachsen (4), Westfalen (1), Mittelrhein (1) und Südwest (1) verteilten.

Während bei den letzten Easter Open 2018 mit Abteilungsleiter Sven Gadow nur ein Schiedsrichter des VfR Mannheim zum Einsatz kam, reisten zum Jubiläumsturnier in diesem Jahr mit Timon Peters, Ömer Yüksel und Fabian Szelmann weitere Unparteiische unseres Vereines mit nach Sint Antonis. Neben den 4 Unparteiischen des VfR Mannheim vervollständigten Linus Röseler (VfL Kurpfalz Neckarau) und Deniz Kücükkaya (TSG 1862/09 Weinheim) die 6-köpfige badische Delegation.

Nach dem obligatorischen Briefing am Freitagnachmittag und der Eröffnungsveranstaltung am Abend in Uden ging es für alle Schiedsrichter des bfv am Samstag nach Wanroij, wo man 36 Partien in allen Altersbereichen ohne größeres Aufsehen leitete. Bei einem gemütlichen Grillabend ließ man unter allen deutschen Schiedsrichtern den Tag ausklingen und fieberte dem großen Finaltag entgegen.

So war die Spannung abermals zum Zerreissen groß, als die Schiedsrichter auf die Finalspielorte verteilt wurden. Während Timon Peters in Mill bei den Finalspielen der U16 zum Einsatz kam, reisten Deniz Kücükkaya, Fabian Szelmann und Ömer Yüksel abermals nach Wanroij zur Endrunde der U17. Mit Linus Röseler und Sven Gadow schafften es demzufolge zwei Mannheimer Unparteiische zum größten Finale der Easter Open, der Endrunde der U19 in Langenboom.

Während der Traum vom Finale im vergangenen Jahr aufgrund des Einzuges einer deutschen Mannschaft für unseren Abteilungsleiter in letzter Sekunde zerplatzte und er schlussendlich somit "nur" noch im Spiel um Platz 3 zum Einsatz kam, war das Glück Sven Gadow beim Jubiläumsturnier dieses Mal hold.

Gemeinsam mit Linus Röseler und Michel Rieckmann (Brandenburg) leitete er dieses Mal das wichtigste Finale des drittgrößten europäischen Jugendfußballturniers, in welchem keine geringere Partie als das Derby aus dem Mutterland des Fußballes, England vs. Wales, wartete. Nach hartumkämpften und mitreißenden 30 Minuten musste dann doch das Strafstoßschießen entscheiden, nach welchem das englische Team als Sieger hervorging. Und da heißt es immer, Engländer können alles, außer Strafstoß schießen.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
PM

33. Spieltag

Sonntag - 26.05.2019 - 17.00 Uhr
- : -
Verbandsliga Nordbaden 2018/2019

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum