Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

18.08.2019
VfR kommt gegen den SV Spielberg nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus
Erneute Punkteteilung

(mk) Nach dem unnötigen 1:1 Remis gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue, mussten sich die Rasenspieler gegen den Oberliga Absteiger SV Spielberg erneut mit einem Zähler begnügen. Allerdings beherrschten die Blau-Weiß-Roten an dem regnerischen Samstag im heimischen Rhein-Neckar-Stadion den Gegner nicht nach Belieben.

16.08.2019
Der VfR Mannheim peilt gegen den SV Spielberg den ersten Heimsieg der jungen Saison an
Englische Woche mit Erfolg abschließen

(mk) Nach einem engagierten Auftritt gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue, der nicht mit den eigentlich verdienten drei Punkten belohnt werden konnte, gastiert am Samstag (15:30 Uhr) der SV Spielberg im Mannheimer Rhein-Neckar-Stadion.

15.08.2019
Drückend überlegene Rasenspieler kamen gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue nicht über ein 1:1 Remis hinaus
Zum Haare raufen

(mk) Das erste Heimspiel der Verbandsligasaison 2019/2020 endete mit einer Punkteteilung, die aus Sicht des VfR sehr ärgerlich ist. Über die gesamte Spieldauer diktierte die Mannschaft von Serkan Secerli das Geschehen auf dem Platz.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 18.07.2019

Nächster Testspielerfolg

Der 3:2 Sieg gegen Schifferstadt ließ einige positive Ansätze erkennen

(mk) Bei angenehmen Fußballwetter setzte sich der VfR Mannheim beim ersten Testspiel nach dem Attendorner Trainingslager verdient mit 3:2 gegen den DJK SV Phönix Schifferstadt durch.

Zu Beginn der Begegnung gab es jedoch erst einmal eine kalte Dusche. Bereits nach sechs Minuten nutzten die Gäste eine Indisponiertheit der Mannheimer Defensive zur frühen 0:1 Führung.  Nach dem Nackenschlag übernahmen die Rasenspieler jedoch zunehmend die Kontrolle über das Spiel, konnten aber die Bemühungen vorerst nicht in klare Torchancen ummünzen. Im Zusammenspiel war noch ein wenig Sand im Getriebe, während die Pfälzer gleichzeitig aufopferungsvoll verteidigten und der blau-weiß-roten Offensive das Leben sehr schwer machten.

Im Laufe der ersten Halbzeit nahm der Druck der Secerli- Elf aber weiter zu. Nun konnten gut vorgetragene Spielzüge beobachtet werden, die einem Mut für die anstehende Runde machten. Neuzugang Gaetano Giordano markierte schließlich mit einem direkten Freistoßtor den verdienten Ausgleich. Solche Treffer waren in der jüngeren Vergangenheit eine Rarität beim VfR. Umso mehr erfreute es die Zuschauer, einen solchen wieder mal begutachten zu dürfen, gepaart mit der Hoffnung, direkte Freistoßtore in Zukunft häufiger bestaunen zu können. Nun kontrollierten die Quadratestädter vollends das Geschehen, indem sie den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen ließen und durch Yannick Haag und Daniel Herm auf 3:1 erhöhten. Diese beiden Treffer waren schön herausgespielt und zeugten darüber hinaus von hoher spielerischer Intelligenz. Deswegen müssen neben den Torschützen auch Gaetano Giordano und Sahin Aygünes, die die Treffer geschickt eingeleitet haben, hervorgehoben werden

Auch in der zweiten Halbzeit gingen die Rasenspieler engagiert zu Werke, mussten allerdings feststellen, dass Schifferstadt mit Geri Hasa ebenfalls über einen exzellenten Freistoßschützen verfügt, der für den 3:2 Anschlusstreffer sorgte. In den darauf folgenden Minuten war der VfR die aktivere Mannschaft, ohne dabei die ganz große Torgefahr auszustrahlen. Nadelstiche konnten nun primär mit Distanzschüssen gesetzt werden. Dass die letzten Tage von intensiven Trainingseinheiten geprägt waren, geriet teilweise zum Vorschein. Nichtsdestotrotz konnte kurz vor Ende der Partie ein schöner vorgetragener Angriff zum vermeintlichen 4:2 vollendet werden. Allerdings entschied der Unparteiische auf Abseits. Somit blieb es bei einem 3:2, welches Appetit auf mehr machte.

 



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

3. Spieltag

Samstag - 17.08.2019 - 15.30 Uhr
2 : 2
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum