Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

18.08.2019
VfR kommt gegen den SV Spielberg nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus
Erneute Punkteteilung

(mk) Nach dem unnötigen 1:1 Remis gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue, mussten sich die Rasenspieler gegen den Oberliga Absteiger SV Spielberg erneut mit einem Zähler begnügen. Allerdings beherrschten die Blau-Weiß-Roten an dem regnerischen Samstag im heimischen Rhein-Neckar-Stadion den Gegner nicht nach Belieben.

16.08.2019
Der VfR Mannheim peilt gegen den SV Spielberg den ersten Heimsieg der jungen Saison an
Englische Woche mit Erfolg abschließen

(mk) Nach einem engagierten Auftritt gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue, der nicht mit den eigentlich verdienten drei Punkten belohnt werden konnte, gastiert am Samstag (15:30 Uhr) der SV Spielberg im Mannheimer Rhein-Neckar-Stadion.

15.08.2019
Drückend überlegene Rasenspieler kamen gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue nicht über ein 1:1 Remis hinaus
Zum Haare raufen

(mk) Das erste Heimspiel der Verbandsligasaison 2019/2020 endete mit einer Punkteteilung, die aus Sicht des VfR sehr ärgerlich ist. Über die gesamte Spieldauer diktierte die Mannschaft von Serkan Secerli das Geschehen auf dem Platz.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Freitag, 19.07.2019

Erste Hürde Hemsbach

Rasenspieler gehen als klarer Favorit in die erste Runde des BfV Pokals

(mk) Knapp drei Wochen nach Trainingsbeginn steht für den VfR am Samstag bei der SG Hemsbach (18:00 Uhr) erstmals eine Begegnung vor der Tür, die über den Testspielcharakter der vergangenen Partien hinausgeht.

Die erste Runde des BfV Pokals erwies sich für die Rasenspieler in den letzten Jahren nicht selten als Stolperstein. Beispielsweise scheiterte man sowohl 2015 als auch 2017 mit jeweils 3:1 an den damaligen Landesligisten TSV Wieblingen und VfB St. Leon. Aus Sicht der Blau-Weiß-Roten kann jedoch gut und gerne darauf verzichtet werden, im zwei Jahres Rhythmus die Segel bereits zu Beginn des Pokalwettbewerbs streichen zu müssen. Damit dies nicht passiert, muss die Hürde Hemsbach genommen werden.

Der Gegner meldete in der vergangenen Runde seine Landesligamannschaft nach 16 absolvierten Partien vom Spielbetrieb ab und möchte nun einen Neustart in der Kreisliga Mannheim wagen. An Motivation auf die anstehende Begegnung sollte es bei den Bergsträßern, die am Samstag ihr erstes Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr bestreiten, nicht mangeln. Schließlich kommt mit dem VfR ein ambitionierter Verbandsligist an die Hüttenfelder Straße, der nicht nur im diesjährigen BfV Pokal  noch einige Runden erleben möchte, sondern es auch anstrebt, in der Liga möglichst weit oben mitzuspielen.

In den Vorbereitungspartien traf die Secerli-Elf in Schwarzach und Attendorn bereits auf Mannschaften aus der achten Liga, in welcher sich Hemsbach nun befindet. Beide Male konnten die Quadratestädter (1:5 in Schwarzach, 0:2 in Attendorn) ihre Kontrahenten souverän in die Schranken weisen. Mit einer vernünftigen Leistung sollte auch am Samstag der Unterschied von zwei Spielklassen deutlich werden und jedem zu erwartenden Hemsbacher Widerstand zum Trotz, dem Erreichen der zweiten Runde des BfV Pokals nichts im Wege stehen.

In dieser würde dann der Sieger aus der Partie Turanspor Mannheim gegen TSV Neckarbischofsheim warten.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

3. Spieltag

Samstag - 17.08.2019 - 15.30 Uhr
2 : 2
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum