Tradition   Stolz   Zukunft

 

Der älteste Fussballverein in Mannheim

 

trägt die Farben der Stadt!

14.12.2019
Uli Brecht tritt mit sofortiger Wirkung als Trainer des VfR Mannheim zurück
ULI BRECHT ERKLÄRT RÜCKTRITT

(cb) VfR-Trainer Uli Brecht hat aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt vom Traineramt bekannt gegeben. Er hatte Ende September das Traineramt beim VfR Mannheim übernommen und dabei in zehn Spielen 18 Punkte erzielt.

05.12.2019
Engagement für den Jugendfußball wurde mit Sonderpreis ausgezeichnet
VfR Soccer Kids erhalten Förderpreis der GBG

(tk) Über 30 Vereine und Institutionen hatten sich in diesem Jahr um den Förderpreis der Wohnungsbaugesellschaft GBG beworben, die mit diesem Preis diejenigen unterstützt, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen.

 

05.12.2019
Dustin Paczulla im Gespräch mit Uli Brecht
Exklusiv-Interview mit Uli Brecht

Hallo Uli, zunächst hoffen wir, dass Du gut beim VfR Mannheim aufgenommen worden bist?

Hallo zusammen. Ja absolut, die "VfR Familie" hat mich sehr gut aufgenommen und ich habe mich schnell sehr wohl bei Euch allen gefühlt.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Freitag, 19.07.2019

Erste Hürde Hemsbach

Rasenspieler gehen als klarer Favorit in die erste Runde des BfV Pokals

(mk) Knapp drei Wochen nach Trainingsbeginn steht für den VfR am Samstag bei der SG Hemsbach (18:00 Uhr) erstmals eine Begegnung vor der Tür, die über den Testspielcharakter der vergangenen Partien hinausgeht.

Die erste Runde des BfV Pokals erwies sich für die Rasenspieler in den letzten Jahren nicht selten als Stolperstein. Beispielsweise scheiterte man sowohl 2015 als auch 2017 mit jeweils 3:1 an den damaligen Landesligisten TSV Wieblingen und VfB St. Leon. Aus Sicht der Blau-Weiß-Roten kann jedoch gut und gerne darauf verzichtet werden, im zwei Jahres Rhythmus die Segel bereits zu Beginn des Pokalwettbewerbs streichen zu müssen. Damit dies nicht passiert, muss die Hürde Hemsbach genommen werden.

Der Gegner meldete in der vergangenen Runde seine Landesligamannschaft nach 16 absolvierten Partien vom Spielbetrieb ab und möchte nun einen Neustart in der Kreisliga Mannheim wagen. An Motivation auf die anstehende Begegnung sollte es bei den Bergsträßern, die am Samstag ihr erstes Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr bestreiten, nicht mangeln. Schließlich kommt mit dem VfR ein ambitionierter Verbandsligist an die Hüttenfelder Straße, der nicht nur im diesjährigen BfV Pokal  noch einige Runden erleben möchte, sondern es auch anstrebt, in der Liga möglichst weit oben mitzuspielen.

In den Vorbereitungspartien traf die Secerli-Elf in Schwarzach und Attendorn bereits auf Mannschaften aus der achten Liga, in welcher sich Hemsbach nun befindet. Beide Male konnten die Quadratestädter (1:5 in Schwarzach, 0:2 in Attendorn) ihre Kontrahenten souverän in die Schranken weisen. Mit einer vernünftigen Leistung sollte auch am Samstag der Unterschied von zwei Spielklassen deutlich werden und jedem zu erwartenden Hemsbacher Widerstand zum Trotz, dem Erreichen der zweiten Runde des BfV Pokals nichts im Wege stehen.

In dieser würde dann der Sieger aus der Partie Turanspor Mannheim gegen TSV Neckarbischofsheim warten.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

19. Spieltag

Sonntag - 01.12.2019 - 14.00 Uhr
1 : 3
bfv-Verbandsliga 2019/2020

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum