08.04.2021
Geschäftsstelle sucht ab dem 01.08.2021 eine/n Auszubildende/n
VfR als Ausbildungsbetrieb registriert

(mk) Seit dem 06.04.2021 ist der VfR Mannheim bei der IHK Rhein-Neckar als Ausbildungsbetrieb registriert. Folgerichtig sucht der Verein ab dem 01.08.2021 eine/n Auszubildende/n (m/w/d) zur/m Kauffrau/-mann für Büromanagement. jetzt bewerben!

13.02.2021
Dustin Paczulla schrieb das Buch "Der Kampf ums runde Leder"
Wechsel auf der U-23 Trainerbank

(mk) Seit vielen Jahren ist Dustin Paczulla ein treuer Wegbegleiter des VfR Mannheim.Diese Hingabe veranlasste ihn dazu, ein Buch zu verfassen...

02.03.2021
Mitglieder erhalten 20% Rabatt bei Einkauf
VfR präsentiert neuen Ausrüster

(mk) Der VfR Mannheim kann mit dem Sandhäuser Traditionsunternehmen Sport Hambrecht einen neuen Ausrüster für seine Puma-Artikel vorstellen. Seit 31 Jahren...

24.02.2021
Unternehmen aus St. Leon-Rot ist neuer Sponsor der blau-weiß-roten B-Jugend
Eipl unterstützt U-17

(mk) Die U-17 Mannschaft des VfR Mannheim freut sich, mit European Institute for Pharma Logistics e.K. (Eipl) einen neuen Sponsor für sich gewonnen zu haben...

23.02.2021
Detempo und Schultais GmbH unterstützt die Jugend des VfR Mannheim
Neuer Trikotsponsor für U-15

(mk) Der VfR freut sich, mit dem Mannheimer Unternehmen Detempo und der bundesweit operierenden Schultais GmbH einen neuen Sponsor für seine U-15 gewonnen zu haben...

01.02.2021
personelle Veränderungen bei den Rasenspielern
Neuverpflichtungen und Abgänge beim VfR Mannheim

(mk) Während der Winterpause gibt es bei der Verbandsligamannschaft des VfR Mannheim personelle Änderungen zu vermelden. Auf der einen Seite nehmen die Rasenspieler von...

11.01.2021
Nur noch begrenzte Menge im VfR Shop verfügbar
Flagge zeigen!

(ab) Ab sofort können die VfR Mund-Nase-Bedeckungen im VfR-Onlineshop bestellt werden. Verfügbar in zwei Größen für Erwachsene und Kinder/Jugendliche. Begrenzte Stückzahl!

10.01.2021
Sven Zahnleiter und Marcus Schneider beerben Zdravko Barisic
Wechsel auf der U-23 Trainerbank

(mk) Der VfR Mannheim hat aufgrund einer Neuausrichtung in der U23 einen Wechsel auf der Trainerbank der Kreisligamannschaft vollzogen. Die Zusammenarbeit zwischen...

26.02.2021
Traditionsreiches Unternehmen unterstützt blau-weiß-rote Jugend
Schreinerei Ströbel ist neuer Trikotsponsor der U-11 des VfR Mannheim

(mk) Der VfR Mannheim kann mit dem Schreinerei- und Innenausbauunternehmen Ströbel einen weiteren Trikotsponsor für seine Jugendabteilung präsentieren. Das 1920 gegründete Traditionsunternehmen aus der Quadratestadt...

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Samstag, 11.07.2020

Unentschieden im ersten Spiel der Vorbereitung

Nach einer intensiven ersten Trainingswoche trennt sich der VfR mit 1:1 vom SV 1950 Büchelberg

(mk) Mit einem 1:1 Unentschieden im Testspiel gegen den pfälzischen Landesligisten SV Büchelberg schloss die runderneuerte Mannschaft des VfR Mannheim die erste kräftezehrende Woche der Saisonvorbereitung 2020/2021 ab.

Die anwesenden Zuschauer im Rhein-Neckar-Stadion sahen von Beginn an eine ausgeglichene Begegnung und eine blau-weiß-rote Mannschaft, die durch frühes Stören versuchte, die Kreise des Gegners einzuengen. Genau auf diese Art fiel auch der Führungstreffer in der 20. Minute. Der Kirrlacher Neuzugang Maurice Mayer attackierte seinen Gegenspieler tief in der eigenen Hälfte und zwang ihn zu einem überhasteten Pass, der beim VfRler Christian Grimm landete. Mayer, der sich frei lief, wurde von diesem steil angespielt, zog in den Strafraum und versenkte das Leder flach im linken Eck (20.). Die Rasenspieler gingen äußerst engagiert zu Werke und wollten nach der Führung nachlegen, allerdings ist hierbei auch mal die Ordnung in der Defensive verloren gegangen. So konnten die Büchelberger nach einem gewonnen Zweikampf in den Umschaltmodus wechseln und den VfR auf dem falschen Fuß erwischen, da dieser noch nicht sortiert war. Die Folge war der Ausgleich (27.). Große Chancen gab es in den darauffolgenden Minuten nicht zu notieren. Ein Ballverlust an der eigenen Strafraumgrenze wäre beinahe zum Verhängnis geworden, wenn Lentz die Hereingabe von der linken Seite nicht rechtzeitig abgefangen hätte (32.). Auf der anderen Seite prüfte Benedikt Koep den Gästekeeper mit einem Distanzschuss, brachte hinter diesen jedoch nicht die notwendige Härte (36.). Der Neuzugang aus Stuttgart war es auch, der eine halbhohe Flanke von Yanick Haag nur knapp verpasste. Kommt er an den Ball steht es hier höchstwahrscheinlich 2:1 (43.).

Zur Pause brachte Andreas Backmann frisches Blut in die Partie und wechselte fast komplett durch, nur Ayhan Akdemir und Mayer standen die gesamten 90 Minuten auf dem Platz. Eric Biedenbach setzte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit die erste Duftmarke und stellte seine Klasse bei ruhenden Bällen unter Beweis. Der Gästekeeper musste da schon sein ganzes Können in die Waagschale werfen, um den Freistoß des Zeiskamer Neuzuganges aus ca. 25 Meter Entfernung aus dem Winkel zu angeln. Die Begegnung, in der ersten Halbzeit noch eine offene Angelegenheit, entwickelte sich nun zu einer Partie, in der die Rasenspieler den Ton angaben und mehr Tempo an den Tag legten. Allerdings spielte sich das Geschehen in weiten Teilen zwischen dem Strafraum des Gastes und der Mittellinie ab. Leon Ampadu Wiafe, das VfR Eigengewächs aus der U19, versuchte sein Glück aus gut 16 Metern (54.), konnte aber seine gute Leistung nicht mit einem Treffer belohnen, während Cihad Ilhan nach einem Biedenbach- Freistoß zwei Mal am Schlussmann scheiterte (62.). Ilhan, der sich auch von einem schmerzhaften Zusammenprall nicht abschrecken ließ und mit Turban weiterspielte, tänzelte gute zehn Minuten später im gegnerischen Strafraum mehrere Spieler aus, fand aber erneut im Goalie der Gäste seinen Meister (73.). Der VfR verpasste es trotz einiger ansehnlicher Ballstafetten immer wieder, den finalen Pass zu spielen. Defensiv verbrachte die Backmann-Elf hingegen eine ruhige zweite Halbzeit. Eine scharfe Hereingabe von der linken Angriffseite konnte Fabian Herchenhan zur Ecke klären, die nichts einbrachte. Viel mehr Gelegenheiten, sich in Szene zu setzen, gab es für die Abwehrspieler auch nicht. So endete die bei brütender Sonne ausgetragene Begegnung 1:1. Es war zu spüren, dass die letzten Tage im Training äußerst intensiv waren und schwere Beine verursachten. Dass darüber hinaus die Abläufe bei einer Mannschaft, die erst seit einer knappen Woche zusammenspielt, noch nicht perfekt sind, liegt ebenso auf der Hand wie die Tatsache, dass 126 spielfreie Tage ihre Spuren hinterließen. VfR Coach Andreas Backmann betrachtete die Partie dahingehend nicht isoliert, sondern ordnete die Begegnung in einen Gesamtkontext ein: „Wir haben gestern zwei Stunden trainiert und heute vor dem Spiel nochmal eine Einheit gehabt. Von daher sollte das Ergebnis nicht überbewertet werden, auch wenn wir natürlich gerne gewonnen hätten. In der zweiten Halbzeit war mehr Tempo im Spiel, gleichzeitig ist es uns aber auch in diesem Abschnitt nicht gelungen, die Situationen einfacher zu lösen. Genau dies war jedoch unser Plan. Das Wichtigste ist, dass wir nach einer äußerst intensiven ersten Trainingswoche alle fit sind und keine Verletzungen zu beklagen haben.

Am Mittwoch (19:00 Uhr) erwartet der VfR den Regionalligisten FC Astoria Walldorf im Rhein-Neckar-Stadion.

Steno: Lentz (46.Jäger) - Thau (46. Krämer), Prokop (46. Herchenhan), Denefleh (46. Twumasi), Akdemir, Keller (46. Ampadu Wiafe), Mayer, Grimm (46. Biedenbach), Aygünes (46. Nobile), Haag (46. Ono), Koep (46. Ilhan)



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Freiwilligendienst beim VfR Mannheim - jetzt bewerben!

Junge Leute sind die Zukunft unseres Vereins. Du möchtest deine Zeit sinnvoll nutzen und die Zukunft mitgestalten oder bist vielleicht noch unentschlossen, welchen Beruf du ausüben möchtest? Dann bist du bei uns genau richtig! Während deines Freiwilligendienstes bist du Teil eines jungen, dynamischen Teams und wirst viele neue Erfahrungen für deinen weiteren Lebensweg sammeln.

Wir bieten Dir:

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag
  • ein angenehmes Arbeitsklima
  • ein junges und dynamisches Team
  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Planung und Ausführung von Projekten
  • die Möglichkeit Jugendmannschaften zu trainieren
  • die Möglichkeit zum Lizenz-Erwerb
    (z.B. C-Lizenz, PFIFF-Lizenz oder Heidelberger-Ballschule-Lizenz)
  • Einblick hinter die Kulissen der ersten Mannschaft
  • viele weitere Chancen für eine berufliche Zukunft
  • uvm.


Du solltest:

  • mit Kindern und Jugendlichen arbeiten wollen
  • teamfähig sein
  • gerne Dich selbst und eigene Ideen mit einbringen
  • flexibel sein
  • sportinteressiert sein
  • Verantwortung übernehmen können


Klingt gut? Dann bewirb dich einfach hier per Email

Es geht voran! Bist Du dabei?

Der VfR verstärkt seine Nachwuchsabteilung

Wir haben neue Kunstrasenplätze geschaffen, unser Nachwuchszentrum wird weiter ausgebaut und wir begeistern bereits Hunderte von Kindern und Jugendlichen für den Fußballsport. Damit diese tolle Entwicklung weitergeht, brauchen wir Dich als Mitstreiter in unserer Nachwuchsabteilung. Aktuell haben wir folgende Stellen zu besetzen:

  • Trainer Nachwuchsmannschaften (m/w/d)
  • Betreuer (m/w/d)
  • Organisationshelfer (m/w/d)

Komm zum ältesten Fußballverein Mannheims, gib Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, diesen wundervollen Sport ausüben zu können, und hilf mit, für die Kleinen etwas Großes zu bewegen! Bewirb Dich jetzt per Email bei uns – wir freuen uns auf Dich!

VfR Mannheim e.V.
- Personalabteilung -
Theodor-Heuss-Anlage 19
68165 Mannheim

Erste
ZWEITE
U19
Dritte

Verbandsliga

Samstag - 31.10.2020 - 14.30 Uhr
abg.
VfB Eppingen                                     VfR Mannheim 1

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum