21.09.2020
VfR nimmt die Hürde Kirrlach
Arbeitssieg im Nervenspiel

(tb) Der VfR Mannheim bleibt auch im 2. Auswärtsspiel ohne Punktverlust und Gegentor. In einer hart umkämpften Partie gab letztlich Benedikt Koeps Kopfballtreffer in der 44. Minute den Ausschlag zu Gunsten der Rasenspieler.

13.09.2020
VfR verliert trotz engagierter Leistung mit 1:2 gegen den ATSV Mutschelbach
Großer Kampf bleibt unbelohnt

(mk) Es war ein couragierter Auftritt, den die Rasenspieler an diesem heißen Samstagnachmittag gegen einen absoluten Aufstiegsaspiranten auf dem Platz zeigten. Schlussendlich sollte es aber nicht zu einem Punktgewinn reichen. Die Hypothek einer frühen roten Karte dürfte zu groß gewesen sein.

04.09.2020
Dankeschön-Aktion
Jetzt Dauerkarten mit Geschmacksverstärker sichern!

(ab) Der Vorverkauf der Dauerkarten für die Saison 2020/2021 ist gestartet. Und als Dankeschön für alle Dauerkartenbesitzer der letzten Saison, die alle auf eine Rückerstattung vom Kartenpreis verzichtet haben, gibt es jetzt... (Bestellformular)

06.09.2020
VfR siegt 3:0 in Neckarelz
Saisonpremiere gelungen

(tb) Der VfR ließ von Beginn an erkennen, dass er gewillt war, die drei Punkte aus Neckarelz mitzunehmen. Bereits in den ersten 10 Minuten hatte er vier Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen.

04.09.2020
Abschlussfahrt der Schiedsrichterabteilung
Unparteiische besuchen Bundeshauptstadt Berlin

(sg) Die vergangene Saison war eine Spielzeit, wie sie unter unseren Schiedsrichtern wohl noch niemand erleben musste. Gerade war nach einer intensiven Wintervorbereitung die Rückrunde mit ihren ersten beiden Spieltagen angelaufen, war auch schon wieder Schluss.

29.08.2020
Generalprobe stimmt trotz 1:4 hoffnungsvoll
VfR hält gegen den Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach gut mit

(tb) Ohne Respekt vor dem klassenhöheren Gegner legte der VfR los wie die Feuerwehr. Bereits in der 3. Minute musste der Gästekeeper gegen den frei auf ihn zulaufenden Cihad Ilhan Kopf und Kragen riskieren, um dessen Schuss noch zur Ecke klären zu können.

24.08.2020
Sieg beim ASC Neuenheim erst in der Verlängerung
Der VfR zieht ins BFV-Pokal-Viertelfinale ein

(tb) Der klassenhöhere VfR Mannheim riss von Beginn an die Spielkontrolle an sich, musste dabei aber auf die Gegenstöße des Landesligisten aufpassen. In der 15. Minute landete ein Freistoß des ASC an der Latte des VfR-Tores.

 

15.08.2020
Erstmals seit über acht Jahren gewinnt der VfR ein Pflichtspiel in Weinheim
VfR im Achtelfinale

(mk) Nach mehr als acht Jahren, damals gewannen die Rasenspieler mit 2:0 im bfv-Pokal, gab es in Weinheim endlich wieder was zu feiern. Mit 4:1 distanzierte der VfR die TSG 1862/09 Weinheim und steht somit im Achtelfinale des bfv-Pokals, wo der Landesligist ASC Neuenheim wartet.

11.08.2020
Mit Spaß und Freude wichtige Lebenserfahrung sammeln
Freiwilligendienstler unterstützen VfR Mannheim in Schulen und Kindergärten

(mk) Dass der VfR Mannheim nicht nur aufgrund der 90 Minuten seiner aktiven Fußballmannschaften auf dem Platz definiert werden kann, sondern auch über eine soziale Ader verfügt, ist nicht neu.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Donnerstag, 10.09.2020

Duell der Ambitionierten

VfR empfängt am Samstag (16:00 Uhr) den ATSV Mutschelbach im Rhein-Neckar-Stadion

(mk) Das war mal ein Start mit Wumms! 3:0 setzte sich der VfR vergangene Woche bei der Spielvereinigung Neckarelz durch und feierte somit einen Auftakt nach Maß. Dieser spiegelte sich nicht nur im Endresultat wider, sondern auch in der gezeigten Leistung auf dem Platz. Abgesehen von einer kleinen Schwächephase gegen Ende der ersten Hälfte dominierten die Rasenspieler das Geschehen und feierten einen gelungen Einstand in die neue Runde. Umso größer ist nun die Vorfreude, nach 295 Tagen endlich wieder ein Pflichtspiel im Rhein-Neckar-Stadion bestreiten zu dürfen.

Am kommendem Samstag muss jedoch eine deutlich höhere Hürde als Neckarelz genommen werden. Die Rede ist vom ATSV Mutschelbach, jenem Verein, der zu den heißesten Meisterschaftsanwärtern dieser Verbandsligasaison zählt. Im Karlsbader Ortsteil mit knapp 2000 Einwohnern kratzte man bereits in den vergangenen zwei Runden an dem Sprung in die Oberliga, scheiterte als Tabellenvierter und -dritter jedoch jeweils knapp. Andreas Backmanns Respekt vor dem Gegner ist dementsprechend groß: „In Mutschelbach wird mit einem Trainer, der dort etwas Sinnvolles aufbaut, gute Arbeit geleistet. Der ATSV hat das ohnehin exzellente Gerüst an Spielern mit hoher individueller Qualität punktuell und intelligent verstärkt. Am Ende der Runde wird der Verein sicherlich zwischen Platz 1 und 3 landen“, so der VfR Coach.

Jan Malsam, der gemeinsam mit seinem Bruder Jonas vom Oberligaaufsteiger 1.FC Bruchsal nach Mutschelbach wechselte, ist beispielsweise eine punktuelle Verstärkung der besonderen Art. Dieser Transfer wurde nämlich nicht getätigt, um eine ermüdete Offensivabteilung wachzuküssen. Vielmehr könnte Malsam, der vergangene Saison in 21 Spielen 15 Mal einnetzte, als die Kirsche auf dem Sahnehäubchen der bereits zuvor torgefährlichsten und unberechenbarsten Angriffsreihe dieser Spielklasse charakterisiert werden. Da der mittelbadische Landesligameister von 2018 in der Vergangenheit auch nicht gerade mit einer besonders löchrigen Defensive auffiel, liegt es auf der Hand, die Waldenser als einen absoluten Top-Favoriten auf den Aufstieg anzusehen. Der Start glückte mit einem lockeren 3:0 Sieg im Karlsbader Ortsderby gegen den SV Langensteinbach schon einmal.

Doch auch der VfR möchte zu den Schwergewichten dieser Liga zählen und hat nach den gezeigten Leistungen der letzten Wochen allen Grund, sich mit breiter Brust den Mutschelbachern entgegenzustellen. Nicht nur das erste Ligaspiel konnte souverän für sich entschieden werden, auch im bfv-Pokal steht der VfR im Viertelfinale. Kurz:  An Selbstvertrauen sollte es also nicht mangeln: „Wir wollen natürlich zeigen, dass das Rhein-Neckar-Stadion uns gehört und es richtig eklig ist in Mannheim zu spielen“, gibt sich Andreas Backmann, der hohen Qualität des Gegners zum Trotz, auch angriffslustig und möchte die drei Punkte unbedingt in der Quadratestadt behalten.

Damit auch in Zukunft ohne längere Wartezeit die coronabedingten Auflagen eingehalten werden können, dürfen die Zuschauer ab sofort das Formular für die "Erfassung der persönlichen Daten der Teilnehmer bei Veranstaltungen unter freiem Himmel" bereits zu Hause bearbeiten und beim Eintritt ins Stadion ausgefüllt abgeben.

https://www.vfr-mannheim.de/home/2020-08-30%20Hinweis

 



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
U23
U19
Dritte

Verbandsliga

Sonntag - 20.09.2020 - 15.00 Uhr
0 : 1
   FC Olympia Kirrlach                         VfR Mannheim 1

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum