11.10.2020
Lupenreiner Cihad Ilhan-Hattrick bringt VfR auf die Siegesstraße
Erfolg des Willens

(mk) Nein, es war keine fußballerische Offenbarung, die der VfR gegen den FV Fortuna Kirchfeld am Samstagnachmittag vor 200 Zuschauern im Rhein-Neckar-Stadion ablieferte. Aber die Rasenspieler...

24.08.2020
Sieg beim ASC Neuenheim erst in der Verlängerung
Der VfR zieht ins BFV-Pokal-Viertelfinale ein

(tb) Der klassenhöhere VfR Mannheim riss von Beginn an die Spielkontrolle an sich, musste dabei aber auf die Gegenstöße des Landesligisten aufpassen. In der 15. Minute landete ein Freistoß des ASC an der Latte des VfR-Tores.

 

08.10.2020
Starke Leistung mündete abermals in einer Niederlage
VfR kann sich nicht belohnen

(mk) Die Heimspiele des VfR ähneln aktuell einer hängenden Schallplatte: Das Team spielt gut, kämpft aufopferungsvoll und bietet den Zuschauern attraktiven, spektakulären Fußballspiel. Am Ende des Tages müssen die Blau-Weiß-Roten jedoch mit leeren Händen den Platz verlassen.

21.09.2020
VfR nimmt die Hürde Kirrlach
Arbeitssieg im Nervenspiel

(tb) Der VfR Mannheim bleibt auch im 2. Auswärtsspiel ohne Punktverlust und Gegentor. In einer hart umkämpften Partie gab letztlich Benedikt Koeps Kopfballtreffer in der 44. Minute den Ausschlag zu Gunsten der Rasenspieler.

13.09.2020
VfR verliert trotz engagierter Leistung mit 1:2 gegen den ATSV Mutschelbach
Großer Kampf bleibt unbelohnt

(mk) Es war ein couragierter Auftritt, den die Rasenspieler an diesem heißen Samstagnachmittag gegen einen absoluten Aufstiegsaspiranten auf dem Platz zeigten. Schlussendlich sollte es aber nicht zu einem Punktgewinn reichen. Die Hypothek einer frühen roten Karte dürfte zu groß gewesen sein.

04.09.2020
Dankeschön-Aktion
Jetzt Dauerkarten mit Geschmacksverstärker sichern!

(ab) Der Vorverkauf der Dauerkarten für die Saison 2020/2021 ist gestartet. Und als Dankeschön für alle Dauerkartenbesitzer der letzten Saison, die alle auf eine Rückerstattung vom Kartenpreis verzichtet haben, gibt es jetzt... (Bestellformular)

06.09.2020
VfR siegt 3:0 in Neckarelz
Saisonpremiere gelungen

(tb) Der VfR ließ von Beginn an erkennen, dass er gewillt war, die drei Punkte aus Neckarelz mitzunehmen. Bereits in den ersten 10 Minuten hatte er vier Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen.

04.09.2020
Abschlussfahrt der Schiedsrichterabteilung
Unparteiische besuchen Bundeshauptstadt Berlin

(sg) Die vergangene Saison war eine Spielzeit, wie sie unter unseren Schiedsrichtern wohl noch niemand erleben musste. Gerade war nach einer intensiven Wintervorbereitung die Rückrunde mit ihren ersten beiden Spieltagen angelaufen, war auch schon wieder Schluss.

29.08.2020
Generalprobe stimmt trotz 1:4 hoffnungsvoll
VfR hält gegen den Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach gut mit

(tb) Ohne Respekt vor dem klassenhöheren Gegner legte der VfR los wie die Feuerwehr. Bereits in der 3. Minute musste der Gästekeeper gegen den frei auf ihn zulaufenden Cihad Ilhan Kopf und Kragen riskieren, um dessen Schuss noch zur Ecke klären zu können.

DIE WICHTIGSTEN NEWS IM ÜBERBLICK

Dienstag, 06.10.2020

Pokalviertelfinale unter Flutlicht

VfR empfängt am Mittwoch (19:00 Uhr) den ATSV Mutschelbach zum Viertelfinale im bfv-Rothaus-Pokal

(mk) Nach der enttäuschenden Leistung beim 1.FC Mühlhausen, die folgerichtig mit einer 0:1 Niederlage quittiert wurde, hat der VfR wenig Zeit, seine Wunden ausgiebig zu lecken. Denn bereits am Mittwoch steht das Viertelfinalspiel im bfv-Rothaus-Pokal gegen den ATSV Mutschelbach auf dem Programm.

Der Gegner ist beileibe kein Unbekannter. Gerade mal ein knapper Monat ist es her, da duellierten sich die beiden Vereine am selben Ort bereits im Ligabetrieb. In einer nervenaufreibenden Partie behielten die Karlsbader nach 80-minütiger Überzahl die Oberhand und setzten sich glücklich mit 1:2 durch.

Der ATSV hat es bisher geschafft, seinen Ambitionen in allen Belangen gerecht zu werden. Denn das Team von Dietmar Blicker ist trotz eines anspruchsvollen Auftaktprogramms nach fünf Ligaspielen verlustpunktfrei und belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz. Zuletzt feierte Mutschelbach einen 3:2 Erfolg beim FV Fortuna Heddesheim und überzeugte vor allem im Offensivbereich einmal mehr. Mit Akteuren wie Jan Malsam, Tobias Stoll und Sebastian Weizel, die bisher in der Verbandsliga allesamt vier Mal einnetzen konnten, erweist sich die Angriffsabteilung des Gegners als brandgefährlich und unberechenbar. Doch nicht nur in der Liga läuft der Mutschelbacher Motor auf Hochtouren. Auch im bfv-Rothaus-Pokal setzte der ATSV ein dickes Ausrufezeichen und eliminierte im Achtelfinale den FC Nöttingen, der in der höherklassigen Oberliga Baden-Württemberg zu den Spitzenclubs zählt. Somit sind die Waldenser der einzige nordbadische Verbandsligist, der in der Saison 202/2021 alle der bisher neun absolvierten Pflichtspiele gewinnen konnte.

Während in Mutschelbach zurzeit alles nach Plan läuft, musste der VfR in den letzten Wochen das eine oder andere Mal mit sich hadern. Sechs Punkte aus fünf Spielen und ein damit verbundener neunter Tabellenplatz entsprechen nicht dem, was sich die Blau-Weiß-Roten erhofft haben. Während bei den unglücklichen Niederlagen gegen Mutschelbach und Heddesheim die Leistung noch stimmte, musste in Mühlhausen auch die Performance als unbefriedigend angesehen werden. Hinzu kommt ein Verletztenlazarett, das es in sich hat. Nichtsdestotrotz deutet sich am kommenden Mittwoch ein wenig Entspannung im personellen Gefüge an, da Maurice Mayer und Patrick Haag wieder einsatzbereit sind.Für VfR-Coach Andreas Backmann steht jedoch fest, dass die dünne Personaldecke keinesfalls als Alibi für schwache Leistungen herhalten darf: „Mir ist wichtig, dass wir eine Reaktion zeigen. Unsere Leistung vom vergangenen Samstag war nicht akzeptabel. So wollen und können wir nicht spielen. Wir müssen jene Tugenden an den Tag legen, die wir in den Ligaspielen gegen Mutschelbach und Heddesheim gezeigt haben und irgendwann auch in Erfolge ummünzen“, gibt der Coach zu verstehen und hofft, dass der VfR nach mehr als sechs Jahren mal wieder den Sprung ins Halbfinale des bfv-Rothaus-Pokals schafft.



zurück

>>> Weitere News <<<

 

Erste
ZWEITE
U19
Dritte

Verbandsliga

Samstag - 17.10.2020 - 16.00 Uhr
3 : 1
SV Spielberg                               VfR Mannheim 1

Auf gehts VfR!

Besuchen Sie das nächste Heimspiel!

VfR-Nachwuchszentrum